Gigafactory Berlin: Tesla hat angeblich Wasserproblem gelöst

Für die Batteriezellproduktion in Grünheide will Tesla angeblich kein zusätzliches Wasser benötigen. Das würde die Genehmigung erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Tesla-Baustelle in Grünheide im Frühjahr 2021
Die Tesla-Baustelle in Grünheide im Frühjahr 2021 (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Trotz der Erweiterung der geplanten Autofabrik in Grünheide um eine Batteriezellproduktion soll der Wasserbedarf der gesamten Anlage nicht steigen. Das geht nach Angaben des Berliner Tagesspiegels aus den aktualisierten Antragsunterlagen des Unternehmens hervor. Demnach wird der Wasserbedarf der gesamten Fabrik weiterhin mit 1,432 Millionen Kubikmetern angegeben.

Stellenmarkt
  1. SAP Intelligent Enterprise Consultant (m/w/d) - Analytics
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  2. SAP QM/MES Spezialist (m/w/d)
    Müller Service GmbH, Leppersdorf
Detailsuche

Dem Tagesspiegel zufolge soll der neue Tesla-Genehmigungsantrag noch in dieser Woche beim Landesumweltamt Brandenburg eingereicht werden. Der geringere Bedarf hänge unter anderem mit der neuen Batterietechnik zusammen. Dabei seien die Zellen Teil der Karosserie und sollten in einem "Trockenverfahren" hergestellt werden. Um den Wasserverbrauch so gering wie möglich zu halten, sei auch das Autowerk technisch verbessert worden.

Für die Gigafactory Berlin fehlt weiterhin die erforderliche Baugenehmigung. Doch anstatt den Abschluss des Genehmigungsverfahrens für die Autoproduktion abzuwarten, hat Tesla vor kurzem den Antrag um die angeblich größte Batteriezellproduktion der Welt erweitert. Dadurch verzögert sich das Verfahren um weitere Monate, so dass Tesla-Chef Elon Musk nicht mehr mit einem Start der Produktion vor Ende des Jahres rechnet.

Zusätzliche Wasserreservoirs in Aussicht gestellt

Bislang war erwartet worden, dass für die erweiterte Fabrik der Wasserbedarf steigen und nicht mehr von der lokalen Wassergewinnung gedeckt werden könnte. Tesla gab für das gesamte Areal in der vollständigen Ausbaustufe einen Bedarf von 3,6 Millionen Kubikmetern im Jahr an. Das Bundesland Brandenburg hatte dazu bereits die Nutzung neuer Grundwasservorräte ins Spiel gebracht.

Insane Mode - Die Tesla-Story: Wie Elon Musk die Automobilbranche auf den Kopf gestellt hat und stellen wird

Der zuständige Wasserverband Strausberg-Erkner hatte vor dem hohen Wasserverbrauch gewarnt. Für den bisherigen Bedarf wurden allerdings schon Lieferverträge unterzeichnet. Die Wasserproblematik gehört weiterhin zu den wichtigsten Kritikpunkten an der Fabrik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  2. Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day
     
    Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day

    Neben vielen anderen interessanten Produkten gibt es viele hochqualitative Fernseher zu niedrigen Preisen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

lestard 03. Jun 2021 / Themenstart

Welchen Anteil in % hat denn so eine Lackiererei bei einer typischen Autofabrik?

Rolf Schreiter 02. Jun 2021 / Themenstart

Vielleicht hilft die Fabrik ja dabei.

katze_sonne 01. Jun 2021 / Themenstart

Mit Teslas neuer Technologie wohl nur genutzt. Früher "verbraucht", weil man "nasse...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /