Gigafactory Berlin: Örtliche Wasserwerke warnen vor Tesla-Fabrik in Brandenburg

Teslas Gigafactory Berlin könnte nach Angaben des örtlichen Wasserverbandes die Trinkwasserversorgung in der Region erschweren.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Fabrik im Januar 2021
Tesla-Fabrik im Januar 2021 (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Tesla löst mit seiner geplanten Autofabrik in Brandenburg weiter Unruhe aus. Der Chef des zuständigen Wasserverbandes Strausberg-Erkner, André Bähler, sagte dem ZDF-Magazin Frontal 21: "Die Trinkwasserversorgung wird geopfert auf dem Gabentisch der Wirtschaftspolitik." Durch die Produktion könne es zu Einschränkungen beim Trinkwasser kommen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Mathematiker / Physiker / Ingenieur als wissenschaftlicher Berater IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin, Bonn, München, Hannover, Erfurt
  2. Projektleiter (m/w/d)
    wilhelm.tel GmbH, Norderstedt
Detailsuche

Tesla-Chef Elon Musk sagte 2020 im September, dass es sich nicht um eine sehr trockene Region handele: Sonst würden dort keine Bäume wachsen.

Den maximalen Wasserverbrauch beziffert Tesla mit 1,4 Millionen Kubikmetern pro Jahr, im normalen Betrieb sollen es aber weniger sein. Für den Vollausbau der Fabrik liegt der geschätzte Maximalwert bei 3,6 Millionen Kubikmetern Wasser. Das wären rund 30 Prozent des gesamten Wasservolumens in der Region, sagte Bähler.

Die Investitionen für das Werk liegen bei 5,8 Milliarden Euro, wie das ZDF berichtete. Tesla macht dazu keine Angaben.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.02.2023, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Bürgerinitiativen warnten in einem offenen Brief an die brandenburgische Landesregierung in Potsdam vor Wassermangel und mahnten einen sorgsamen Umgang mit der Ressource an: Wasser dürfe nicht voreilig und leichtfertig wirtschaftlichen Prioritäten - etwa dem Neubau von Teslas Giga-Factory in Grünheide - geopfert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MountWalker 22. Mär 2021

Du liegst5 auch falsch. Es stimmt zwar, dass Brandenburg Seen uhnd Moore hat - wie jede...

rrrn 18. Mär 2021

Dieses Werk ist mit einem Rechtsstaat nicht vereinbar.

demon driver 18. Mär 2021

Hat das jemand behauptet, bzw. hast du die Kommentare überhaupt gelesen, über die du...

mj 17. Mär 2021

Das Wasser vom Bodensee wird dann dem Boden mehrere 100km weiter wieder zugeführt ? Und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /