Gigafactory Berlin: Neue Tesla-Rodungsarbeiten im Visier von Umweltschützern

Auf seinem Grundstück in Grünheide darf Tesla zahlreiche weitere Bäume fällen. Das missfällt Umweltschützern, die dagegen vorgehen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kettensäge (Symbolbild)
Kettensäge (Symbolbild) (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Umweltschützer wollen die neuen Rodungsarbeiten auf dem Tesla-Gelände in Brandenburg verhindern. "Wir werden im Laufe des Tages Widerspruch einlegen und umgehende Akteneinsicht fordern, um zu prüfen, inwieweit diese Entscheidung tatsächlich alle naturschutzfachlichen Anforderungen berücksichtigt", sagte die Geschäftsführerin des Naturschutzbunds (Nabu) Brandenburg, Christiane Schröder, dem Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Funktions- / Softwareentwickler*in (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
  2. Senior Data / Analytics Governance Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
Detailsuche

Das brandenburgische Umweltministerium hatte zuvor mitgeteilt, die zu rodende Fläche umfasse 82,8 Hektar. Das Landesamt für Umwelt ließ einen vorzeitigen Baubeginn nach Paragraf 8a des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) zu.

Der Landesgeschäftsführer der Grünen Liga Brandenburg, Michael Ganschow, deutete an, gegen die vom Landesamt erteilte Zulassung des vorzeitigen Beginns der Rodung rechtlich vorzugehen. "Über eine Klage gegen die sofortige Vollziehung wird dann entschieden, wenn die Kettensägen angeworfen werden", sagte er dem Handelsblatt.

Auch gegen die ersten Rodungsarbeiten war geklagt worden, letztlich aber erfolglos.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Rodungsarbeiten auf dem Gelände begannen am 1. Dezember 2020. Auf der Fläche sollen Rohrleitungen und Lagermöglichkeiten entstehen, die für die weiteren Baufortschritte benötigt werden. Dazu zählt eine temporäre Autobahnanschlussstelle. Auch eine Abwasserdruckleitung für die abwassertechnische Erschließung der Gigafactory wird gebaut.

Mit der Rodung seien "umfangreiche Auflagen" zum Natur- und Artenschutz umzusetzen, erklärte das Landesumweltamt. Die Arbeiten dürfen nur werktags zwischen 7:00 und 20:00 Uhr stattfinden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

Ragtime 03. Dez 2020

Das ist ja so nicht richtig. Es gibt doch genügend Autobauer in Deutschland. Die sollten...

AciidAciid 02. Dez 2020

Ich schäme mich total wie lächerlich Almanland geworden ist. Was sich wohl Elon denkt...

Mel 02. Dez 2020

Das ist eher eine Reaktion auf die erste Erlaubnis. Damals war man dann doch etwas...

Kadjus 02. Dez 2020

Das wäre doch mal einen Artikel wert. Titel: "NABU will 245ha Mischwald verhindern" oder...

Kadjus 02. Dez 2020

Bitteschön: https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/wirtschaft/tesla/2020/tesla-wald...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /