Gigafabrik in Grünheide: Musk zu Bewerbungsgesprächen eingeflogen

Tesla-Chef Elon Musk will die künftigen Ingenieure für die Gigafabrik in Grünheide persönlich befragen. Zuletzt wurde der Projektleiter gefeuert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Baustelle der Gigafabrik in Grünheide im August 2020
Die Baustelle der Gigafabrik in Grünheide im August 2020 (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Rund zwei Monate nach seinem ersten Besuch an der Baustelle der Autofabrik in Grünheide hält sich Tesla-Chef Elon Musk wieder in Deutschland auf. Auf Twitter kündigte er seinen Besuch mit den Worten an: "Ich stelle erstklassige Ingenieure für Giga Berlin ein! Und werde sie morgen an Ort und Stelle persönlich befragen." Bewerbungen könnten an die Adresse 25Guns@Tesla.com gerichtet werden.

Stellenmarkt
  1. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Ludwigsburg, Fürth
Detailsuche

Dem Flugzeugtracker Elonjet zufolge landete Musk am Donnerstagmorgen auf dem neuen Hauptstadtflughafen BER. Von dort aus soll er laut Tagesspiegel direkt zur nahe gelegenen Baustelle in Grünheide gefahren sein. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa ist auch ein Treffen mit Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) geplant.

Projektleiter gefeuert

Unklar ist, ob Musk bei dieser Gelegenheit auch einen neuen Bauleiter für das Projekt rekrutiert. Der bisherige Projektleiter Evan Horetsky soll laut Medienberichten Ende Oktober entlassen worden sein. Grund waren angeblich nicht bezahlte Wasserrechnungen, die zu einer Zwangspause auf der Baustelle geführt hatten.

Obwohl noch keine endgültige Baugenehmigung vorliegt, treibt Tesla den Bau der Fabrik sehr schnell voran. Schon im kommenden Jahr sollen die ersten Elektroautos vom Typ Model Y in Brandenburg vom Band rollen. Das brandenburgische Landesamt für Umwelt will noch in diesem Jahr eine Entscheidung über den Bauantrag fällen. Dazu hatte es Ende September bis Anfang Oktober eine achttägige Anhörung gegeben, bei der Bürger und Organisationen ihre Bedenken vortragen konnten. Zentrale Kritikpunkte betrafen die Wasser- und Verkehrsproblematik sowie die generelle Kritik an dem beschleunigten Genehmigungsverfahren und der überraschenden Standortauswahl.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Chipfertigung: Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa
    Chipfertigung
    Intel plädiert für höhere Subventionen in Europa

    Wenn Europa wieder mehr Chips fertigen will, muss sich das Subventionsangebot verbessern, erklärt Intels Deutschlandchefin.

  3. Facebook: Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp
    Facebook
    Viele Nutzer bleiben bei Whatsapp

    Eine Umfrage zeigt, dass viele Nutzer bei der Facebook-App bleiben. Viele wollten Whatsapp nach der Ankündigung neuer Datenschutzregeln eigentlich verlassen.

Gunni Lingus 08. Nov 2020

Jo. Ich fühle mich jetzt informationstechnisch bereichert.

Eheran 07. Nov 2020

Hab ich einen anderen Thread gelesen?

x2k 07. Nov 2020

Zumindest stellen die personal leute in jedem Gespräch immer nur dumme fragen...

Potrimpo 06. Nov 2020

Woher weißt Du, dass er das nicht muss? Einfach geraten? Oder weil Musk Dir sein...

A123456789123456 06. Nov 2020

Stecken Investoren dahinter?


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /