Gigabit-WLAN: Mac OS X hat Probleme mit 802.11ac

Anandtech und Ars Technica haben bei ihren Tests mit dem neuen Haswell-basierten Macbook Air herausgefunden, dass diese im WLAN-Betrieb mit 802.11ac zu langsam sind. Microsoft kann aus Apples mobilen Rechnern mehr rausholen. Einige Macbook Air haben zudem Verbindungsprobleme.

Artikel veröffentlicht am ,
Die aktuellen Macbook Air sind im WLAN-Betrieb nur mit Windows schnell.
Die aktuellen Macbook Air sind im WLAN-Betrieb nur mit Windows schnell. (Bild: Apple)

Apples 2013er Generation des Macbook Air hat Probleme mit dem neuen verbauten WLAN. Die Macbooks mit Intels Core i der vierten Generation (Haswell) nutzen erstmals in der Mac-Welt einen WLAN-Chipsatz, der auch 802.11ac beherrscht, das auch als Gigabit-WLAN bekannt ist, auch wenn einige ac-Billigrouter langsamer als n-Router sind.

Inhalt:
  1. Gigabit-WLAN: Mac OS X hat Probleme mit 802.11ac
  2. Das Macbook Air arbeitet unter Windows 8 schneller

Die Macbook-Air-Modelle sind aber eigentlich 802.11ac-Empfänger, die in der Nähe des GBit/s arbeiten, nämlich bei 867 MBit/s. Der 802.11ac-Standard erlaubt sogar 1,7 GBit/s. Das kann das neue Macbook Air allerdings nicht. Es bleibt sogar weit unter dem, was zu erwarten ist.

TCP Window Size ist zu klein

Wie Anand Lal Shimpi von Anandtech herausfand verbindet sich das Macbook Air zwar netto mit 533 MBit/s (867 MBit/s brutto) mit einem Access-Point, doch dieses Netto wird noch weiter gesenkt. Die sogenannte TCP Window Size wird von Mac OS X nämlich zu klein gehalten. Laut Shimpi kommt das System nicht über 64 KByte.

Für den vollen Durchsatz wären allerdings 256 KByte erforderlich. Dadurch erreicht das Macbook Air in seinem Test nur eine Netto-Netto-Datenrate von 21,2 MByte/s oder 169,6 MBit/s bei Dateitransfers. Dieses Problem betrifft nur WLAN-Verbindungen. Bei LAN-Verbindungen arbeitet das neue Macbook Air zwar nicht optimal, allerdings ist das abhängig vom Protokoll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Das Macbook Air arbeitet unter Windows 8 schneller 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Neuro-Chef 27. Jun 2013

Apple ist vollkommen verrückt..^^ http://www.maxrev.de/files/2012/02...

Smartcom5 26. Jun 2013

Jaja, als es noch n-Draft hieß Ach komm, es war seitens Apple nicht ganz...

niklasR 26. Jun 2013

Wollen wir nicht noch ein paar Layer runtergehen? Ganz im Ernst, ich glaub zwar was da...

Lala Satalin... 26. Jun 2013

Das kann ich nur umgekehrt sagen. Saß mal an einem MAC. Aber das ist immer auch eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /