Abo
  • Services:
Anzeige
Die aktuellen Macbook Air sind im WLAN-Betrieb nur mit Windows schnell.
Die aktuellen Macbook Air sind im WLAN-Betrieb nur mit Windows schnell. (Bild: Apple)

Das Macbook Air arbeitet unter Windows 8 schneller

Anzeige

Ars Technica bestätigt die Werte des neuen Macbook Air. Hier sind netto nur knapp 22 MByte/s (176 MBit/s netto) möglich gewesen. Wie Ars Technica herausfand, ist es kein Hardwareproblem. Mit Windows 8 wurden deutlich höhere Wert per SMB/CIFS erreicht. Die Werte sind mehr als doppelt so hoch wie SMB-Transfers unter Mac OS X. Hier erreicht das Macbook Air 47,26 MByte pro Sekunde (378,08 MBit/s). Unter Windows sind SMB-Transfers zwar prinzipiell schneller als unter Apples Betriebssystem, allerdings nicht in diesem Maße.

Laut Anandtech hilft bei den Problemen auch die Vorversion der nächsten Mac-Betriebssystemgeneration nichts. Zumindest die erste Beta von Mavericks alias OS X 10.9 ist nicht schneller als das ausgelieferte Betriebssystem.

Verglichen mit dem alten Macbook Air ist das neue Modell allerdings deutlich schneller. Ars Technica erreicht per SMB maximal 12,75 MByte/s (102 MBit/s) mit dem 2012er Modell und damit nur die Hälfte dessen, was das neue Modell derzeit kann. Die Apple-Werbung nennt allerdings andere Werte: "Wenn du dich über eine 802.11ac-Basisstation wie dem neuen Airport Extreme oder der Airport Time Capsule verbindest, erlebst du bis zu 3x schnelleres WLAN als mit der vorherigen Generation", heißt es dort. Dass der Besitzer dafür jedoch erst Windows installieren muss, erwähnt Apple nicht.

Vereinzelt Probleme mit der WLAN-Stabilität

Neben reinen Durchsatzproblemen mit 802.11ac, die Apple durch eine Optimierung der Software beheben könnte, gibt es noch ein Problem mit der Stabilität der WLAN-Verbindungen. Wie 9to5mac berichtet, untersucht Apple gerade die Vorfälle und lässt über den Support betroffene Geräte austauschen, damit diese untersucht werden können. Einzelne Geräte haben offenbar unabhängig von den Durchsatzproblemen Schwierigkeiten, die Verbindung aufrechtzuhalten.

Unklar ist derzeit, ob es sich um ein Hardwareproblem oder ein Softwareproblem handelt. Bei einigen Nutzern hilft zeitweise ein Neustart des Rechners.

 Gigabit-WLAN: Mac OS X hat Probleme mit 802.11ac

eye home zur Startseite
Neuro-Chef 27. Jun 2013

Apple ist vollkommen verrückt..^^ http://www.maxrev.de/files/2012/02...

Smartcom5 26. Jun 2013

Jaja, als es noch n-Draft hieß Ach komm, es war seitens Apple nicht ganz...

niklasR 26. Jun 2013

Wollen wir nicht noch ein paar Layer runtergehen? Ganz im Ernst, ich glaub zwar was da...

Lala Satalin... 26. Jun 2013

Das kann ich nur umgekehrt sagen. Saß mal an einem MAC. Aber das ist immer auch eine...

Kernschmelze 26. Jun 2013

Kurze Antwort: NEIN!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  2. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  3. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  4. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  5. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  6. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  7. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  8. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  9. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  10. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. sind tamagotchies

    triplekiller | 12:42

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 12:41

  3. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    generalsolo | 12:35

  4. Re: FALSCH = Re: Versichertenstammdatenmanagement

    bombinho | 12:27

  5. Re: "Display ist ausreichend scharf" wohl zuviel...

    franky273 | 12:23


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel