Giga-Internet: Docsis 3.1 läuft bei Vodafone noch sehr schlecht

Der Grund, warum Vodafone noch wenig über seinen Friendly User Test von Docsis 3.1 veröffentlicht, scheint darin zu liegen, dass es noch ernsthafte Probleme gibt. Golem.de hat einige Interna erfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter
Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter (Bild: Vodafone Deutschland)

Golem.de hat von einem Teilnehmer am Friendly User Test ("Vodafone FUT") erfahren, dass Docsis 3.1 noch große Probleme bereiten soll. Teile seiner Informationen sind nicht direkt von ihm, sondern von anderen FUT-Teilnehmern aus der Region, mit denen er sich austauscht.

Stellenmarkt
  1. Supplier / Vendor Governance Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
Detailsuche

Nach mehrfachen Verzögerungen habe der Testbetrieb Ende April 2018 begonnen, berichtet der Leser. Es wurde ein Router in einem grauen Design bereitgestellt, der Arris TG3442DE. Im Vergleich zu einer Fritzbox seien die Einstellungsmöglichkeiten sehr gering. Der Router verbrauche rund 17 Watt im Betrieb und werde auch recht warm. Während des laufenden FUT habe es bisher zwei Firmware-Updates gegeben, berichtet der Tester.

Vodafone Kabel mit Docsis 3.1: Cable Labs vor Ort

Der Vodafone-Test-Teilnehmer berichtet: Die ersten Wochen lief es noch nicht stabil, es gab Ausfälle und hohen Packet-Lost, den ich mit dem Tool mtr ermittelt habe. Der zugesagte Upload von 100 MBit/s wurde nie annähernd erreicht. Die für Docsis 3.1 genutzten OFDMA-Kanäle wiesen noch zu viele Störungen aus, die durch fehlerhafte Hausinstallationen am Kabelstrang verursacht werden. Die Kabelstränge zu sanieren, wäre aber aufwendig und teuer. Bei einem FUT-Teilnehmer waren Techniker der Cable Labs vor Ort, die Organisation, die die Docsis-Standards entwickelt hat."

In den vergangenen Tagen habe es zudem auch mehrfach Zeiten gegeben, in denen gar kein Traffic über die Leitung gegangen sei, obwohl der Router im Webinterface als online angezeigt worden sei.

Auch Unitymedia hatte mit Docsis 3.1 Probleme

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    9–13. Mai 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der ersten Stadt, in der Unitymedia den neuen Standard Docsis 3.1 eingeführt hat, gab es ebenfalls technische Probleme. Unitymedia-Sprecher Helge Buchheister sagte Golem.de vor dem offiziellen Start: "In bestimmten Konstellationen entspricht das komplexe Zusammenspiel zwischen den für den Start vorgesehenen Docsis-3.1-Endgeräten und der Gegenstelle in unserem Netz noch nicht unserem Qualitätsstandard. Das zeigen Rückmeldungen unserer Tester vor Ort." Der Kabelnetzbetreiber nahm die Einführung des Gigabit-Tarifs am 7. Mai 2018 erfolgreich vor.

"Vodafone bereitet aktuell den Start des neuen Gigabit-Angebotes in den ersten Regionen vor. Im Rahmen dieser Vorbereitungen läuft in Landshut derzeit ein geplanter Test in einer Live-Umgebung", sagte Vodafone-Sprecherin Heike Koring Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bombinho 01. Jun 2018

Da fliesst auf lange Zeit erst einmal gar nichts ausser Briefen und anderer...

solary 01. Jun 2018

D3.1 und 1GB kann ich mit einer Super Leitungsqualität im Keller auch anbieten, dann...

IsMaWurscht 01. Jun 2018

Außerdem möchte ich anmerken, dass die Abkürzung des Friendly User Tests gerade in...

dxp 31. Mai 2018

Das ist halt Vodafone, ein Unternehmen, welches man in riesigem Bogen meiden sollte! Habe...

flow77 31. Mai 2018

Die Kabeltechnik ist ansich ein riesiger Murks, aber die Datenrate ist für die breite...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /