Gigafactory Berlin: Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg

Tesla will sein neues Werk in Grünheide besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden und kauft ein Schienenstück für einen eigenen Zug.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Teil der Bahnstrecke
Ein Teil der Bahnstrecke (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Ein Shuttlezug soll Arbeiter in Brandenburg zum Werk Gigafactory Berlin in Grünheide bringen. Das passende Gleis gibt es schon, Tesla kaufte dieses von der Deutschen Regionaleisenbahn Gruppe DRE.

Stellenmarkt
  1. Cloud-Administrator (m/w/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. IT-Prozess- und Workflow-Entwickler (m/w/d)
    GASCADE Gastransport GmbH, Kassel
Detailsuche

Wenn das Werk in Betrieb geht, werden täglich tausende Beschäftigte dorthin strömen und nach Arbeitsschluss wieder zurück. Derzeit fahren Mitarbeiter mit dem Regionalexpress 1 bis zum Bahnhof Fangschleuse und werden dann mit Bussen abgeholt. Auf Dauer ist das keine Lösung, dafür wären zu viele Busse erforderlich.

Zu den Schichtwechseln sollen deshalb künftig Shuttlezüge von Erkner aus zum Werk und zurück fahren. Ein neuer Haltepunkt südlich des Werkgeländes soll errichtet werden. Tesla wird den Shuttle betreiben sowie Bau und Planung verantworten, wie die Märkische Oderzeitung berichtete.

Demnach soll auch die Straße L38 ausgebaut werden. Diese beginnt bei der A10-Autobahnabfahrt Freienbrink und führt am südlichen Ende des Tesla-Geländes entlang.

Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Noch ist das Genehmigungsverfahren für die Tesla Gigafactory Berlin nicht abgeschlossen. Tesla baut über vorzeitige Zulassungen und erhielt die Genehmigung, bereits Fahrzeuge zu Testzwecken zu produzieren.

Tesla rechnet offenbar mit einem Beginn der Serienproduktion in wenigen Wochen. Das soll aus einer internen E-Mail hervorgehen, die in einem Forum für Tesla-Fahrer am 21. Januar 2022 veröffentlicht wurde. Darin heißt es unter anderem: "Auch das Model Y aus Berlin ist mittlerweile bestellbar und wird uns voraussichtlich ab März erreichen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 31. Jan 2022

Durchaus möglich. Aber es ist zu vermuten, dass die "Siemensstadt" damals auf Ackerland...

M.P. 31. Jan 2022

Oder Akkus in der Zeit unter Fahrdraht Laden, und dann in der Zeit ohne Fahrdraht mit...

Garrona 30. Jan 2022

Jeder der damals mitbekommen hat wie z. B. der Frankfurter Flughafen seine 3te Start...

ufo70 29. Jan 2022

Das heute überhaupt noch derartige Projekte auf der grünen Wiese (hier im Wald ;) ) ohne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. IETF, Julia, Tesla, Bitcoin: DNS über Quic spezifiziert
    IETF, Julia, Tesla, Bitcoin
    DNS über Quic spezifiziert

    Sonst noch was? Was am 17. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /