Abo
  • IT-Karriere:

GIFV: Imgur macht GIF-Bilder schneller, größer und hübscher

Der Image-Hoster Imgur hat GIFV auf Basis von MP4 entwickelt: GIF-Video soll dank des H.264-Codec und dessen Kompression qualitativ deutlich bessere und längere GIF-Animationen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Gif-Video
Gif-Video (Bild: Imgur)

Das gute alte Graphics Interchange Format (GIF) ist auf 256 Farben limitiert, und wenn mehr als ein paar daumennagelgroße Frames zu einem Bild zusammengefügt werden, wird das GIF sehr groß. Daher hat Imgur das neue GIFV entwickelt, also GIF-Video. Hierbei handelt es sich genau genommen um ein eingebettetes MP4-Video ohne Ton.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt

Statt nahezu verlustfreie Einzelbilder zu kombinieren, die im Browser nur langsam geladen werden, konvertiert Imgur das bis zu 50 statt bisher maximal 5 MByte große GIF-Bild ins MP4-Format und macht sich dessen H.264-Codec zunutze. Durch die Kompression soll so aus einem 50-MByte-GIF-Bild ein nur noch 3,6 MByte kleines GIF-Video entstehen, wie Imgur anhand eines Beispiels demonstriert.

Imgur verspricht so eine deutlich bessere Bildqualität oder alternativ winzige animierte Bilder, was insbesondere die Ladezeiten auf mobilen Geräten drastisch beschleunigen soll. Künftig wird Imgur alle GIF-Animationen, die größer als 10 MByte sind, automatisch in GIF-Videos konvertieren.

Ursprungsmaterial, das 20 MByte überschreitet, ist nach dem Hochladen nicht direkt verlinkbar, sondern nur dessen GIF-Video-Variante. Imgur erklärt dies mit dem hohen Datenaufkommen, da ein Nutzer nicht wisse, wie groß die Datei sei, die er anklicke.

Um ein GIF-Video abspielen zu können, sollte der Computer oder das mobile Gerät genügend Leistung oder eine Hardware-Beschleunigung für den H.264-Codec bieten, was bei praktisch allen aktuellen Chips der Fall ist. Browser wie Chrome, Firefox und der IE unterstützen den H.264-Codec ohnehin.

Imgur möchte die Spezifikationen von GIF-Video bis Ende 2014 an beispielsweise das World Wide Web Consortium (W3C) übermitteln, da es sich bislang um keinen Web-Standard handelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)

Wary 03. Nov 2014

Ach Kinder... Habt ihr alle noch nicht gelernt, dass man NIE irgendetwas aufgrund eines...

MaxMustertux 10. Okt 2014

Hehe, ja, ist ne gute Idee! Top Speed mit 1400 bits pro Stunde ;) Aber! wie bekommst Du...

ms (Golem.de) 10. Okt 2014

Format stand nur im Teaser, das hatte ich aber rausgenommen.

Hotohori 10. Okt 2014

Wie bitte sehr sollen sie auch sonst GifV zeigen, wenn es noch gar nicht in HTML...

Lala Satalin... 10. Okt 2014

Man kanns auch nicht runter laden. Ist dann ein HTML-Dokument...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /