Abo
  • Services:
Anzeige
Gif-Video
Gif-Video (Bild: Imgur)

GIFV: Imgur macht GIF-Bilder schneller, größer und hübscher

Der Image-Hoster Imgur hat GIFV auf Basis von MP4 entwickelt: GIF-Video soll dank des H.264-Codec und dessen Kompression qualitativ deutlich bessere und längere GIF-Animationen bieten.

Anzeige

Das gute alte Graphics Interchange Format (GIF) ist auf 256 Farben limitiert, und wenn mehr als ein paar daumennagelgroße Frames zu einem Bild zusammengefügt werden, wird das GIF sehr groß. Daher hat Imgur das neue GIFV entwickelt, also GIF-Video. Hierbei handelt es sich genau genommen um ein eingebettetes MP4-Video ohne Ton.

Statt nahezu verlustfreie Einzelbilder zu kombinieren, die im Browser nur langsam geladen werden, konvertiert Imgur das bis zu 50 statt bisher maximal 5 MByte große GIF-Bild ins MP4-Format und macht sich dessen H.264-Codec zunutze. Durch die Kompression soll so aus einem 50-MByte-GIF-Bild ein nur noch 3,6 MByte kleines GIF-Video entstehen, wie Imgur anhand eines Beispiels demonstriert.

Imgur verspricht so eine deutlich bessere Bildqualität oder alternativ winzige animierte Bilder, was insbesondere die Ladezeiten auf mobilen Geräten drastisch beschleunigen soll. Künftig wird Imgur alle GIF-Animationen, die größer als 10 MByte sind, automatisch in GIF-Videos konvertieren.

Ursprungsmaterial, das 20 MByte überschreitet, ist nach dem Hochladen nicht direkt verlinkbar, sondern nur dessen GIF-Video-Variante. Imgur erklärt dies mit dem hohen Datenaufkommen, da ein Nutzer nicht wisse, wie groß die Datei sei, die er anklicke.

Um ein GIF-Video abspielen zu können, sollte der Computer oder das mobile Gerät genügend Leistung oder eine Hardware-Beschleunigung für den H.264-Codec bieten, was bei praktisch allen aktuellen Chips der Fall ist. Browser wie Chrome, Firefox und der IE unterstützen den H.264-Codec ohnehin.

Imgur möchte die Spezifikationen von GIF-Video bis Ende 2014 an beispielsweise das World Wide Web Consortium (W3C) übermitteln, da es sich bislang um keinen Web-Standard handelt.


eye home zur Startseite
Wary 03. Nov 2014

Ach Kinder... Habt ihr alle noch nicht gelernt, dass man NIE irgendetwas aufgrund eines...

MaxMustertux 10. Okt 2014

Hehe, ja, ist ne gute Idee! Top Speed mit 1400 bits pro Stunde ;) Aber! wie bekommst Du...

ms (Golem.de) 10. Okt 2014

Format stand nur im Teaser, das hatte ich aber rausgenommen.

Hotohori 10. Okt 2014

Wie bitte sehr sollen sie auch sonst GifV zeigen, wenn es noch gar nicht in HTML...

Lala Satalin... 10. Okt 2014

Man kanns auch nicht runter laden. Ist dann ein HTML-Dokument...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  2. LogPay Transport Services GmbH, Eschborn
  3. Bosch Sicherheitssysteme Engineering GmbH, Grasbrunn bei München
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,99€
  2. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  2. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  3. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  4. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  5. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  6. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  7. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  8. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  9. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software

  10. Elektroauto

    Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  2. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst
  3. Elektroauto Der übernächste Tesla wird ein Pick-up

  1. Re: Sensor schrott

    medium_quelle | 10:26

  2. Re: Aha. Man erwartet also...

    quineloe | 10:25

  3. Re: Gebühren

    Squirrelchen | 10:25

  4. Re: Die Brücke kann man sich doch sparen

    hyperlord | 10:24

  5. Re: Kann sich noch jemand an OpenPandora erinnern?

    suicicoo | 10:23


  1. 10:34

  2. 10:00

  3. 07:44

  4. 07:29

  5. 07:14

  6. 18:28

  7. 17:50

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel