Giants Software: Landwirtschafts-Simulator 22 und die klügeren Kühe

Alle Jahreszeiten und eine bessere KI will der Landwirtschafts-Simulator 22 zum Jahresende auf erstaunlich vielen Plattformen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Landwirtschafts-Simulator 22
Artwork von Landwirtschafts-Simulator 22 (Bild: Giants Software)

Das Schweizer Entwicklerstudio Giants Software hat den Landwirtschafts-Simulator 22 angekündigt. Für viele Spieler vielleicht die wichtigste Neuerung: Es soll von Anfang an wechselnde Jahreszeiten geben. Für den Landwirtschafts-Simulator 19 - den momentan aktuellen regulären Serienableger - gibt es das lediglich per Mod.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Client-Administratoren (m/w/d)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Im Landwirtschafts-Simulator 22 sollen virtuelle Agrarwirte wieder einen eigenen Hof aufbauen und betreiben können. Das machen sie auf zwei neuen Karten sowie auf einer aktualisierten Version der alpinen Erlengrat-Map.

Es soll neue Fruchtsorten geben sowie mehr als 400 Maschinen und Geräte von über 100 echten Herstellern. Dabei sind auch neue Kategorien geplant - Details will Giants Software aber erst später verraten.

Technische Basis ist die Giants Engine 9, die gegenüber der Vorgängerversion eine glaubwürdigere KI für Kühe und andere Lebewesen bieten soll.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Verbesserungen soll es beim Sound der Motoren geben, so dass Traktoren dank akustisch nachvollziehbarer Gangschaltung und stufenweisem Widerhall echter klingen.

Neben dem Solomodus mit seinem Fokus auf Ackerbau, Viehzucht und Forstwirtschaft soll es Multiplayer für bis zu acht Spieler auf den Konsolen und für bis zu 16 Teilnehmer auf Windows-PC, MacOS und Google Stadia geben. Ob dabei Cross Play möglich ist, ist noch nicht bekannt.

  • Artwork des Landwirtschafts-Simulator 22 (Bild: Giants Software)
  • Artwork des Landwirtschafts-Simulator 22 (Bild: Giants Software)
  • Artwork des Landwirtschafts-Simulator 22 (Bild: Giants Software)
  • Artwork des Landwirtschafts-Simulator 22 (Bild: Giants Software)
  • Artwork des Landwirtschafts-Simulator 22 (Bild: Giants Software)
Artwork des Landwirtschafts-Simulator 22 (Bild: Giants Software)

Der Landwirtschafts-Simulator 22 soll im vierten Quartal 2021 für Playstation 4 und 5, Xbox One und Series X/S, MacOS, Google Stadia und Windows-PC (mit Unterstützung für DirectX-12) erscheinen - somit fehlen neben den mobilen Plattformen nur Linux und die Nintendo Switch.

Landwirtschafts-Simulator 22

Weiterhin volle Unterstützung für Mods

Die Entwickler versprechen, dass dank neu integrierter Technologien wie Texture Streaming, Multi-Threading Optimization und Occlusion Culling noch komplexere Mods als bislang möglich sind.

Erstmals veröffentlicht Giants Software das Spiel als Entwickler und Publisher selbst. Für den Vertrieb in Deutschland ist erneut der langjährige Partner Astragon Entertainment zuständig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /