Ghostwire Tokyo: Verfügbarkeit und Fazit

Das Spiel basiert auf der Unreal Engine. Die PC-Systemanforderungen sind durchaus gehoben, dafür bekommt man aber auch schöne Lichteffekte, viele Spiegelungen und aufwendige Animationen. Das Programm wirkt wegen des Nachtszenarios nicht sehr aufwendig, im späteren Verlauf gehen wir aber durch immer mehr aufwendiger beleuchtete Umgebungen.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
Detailsuche

Auf der Playstation 5 gibt es einen Leistungsmodus mit einer Bildrate von bis zu 60 fps sowie einen Qualitätsmodus mit Raytracing mit maximal 30 fps.

Raytracing sorgt für eine etwas schönere Grafik, ohne dass man den Effekt klar erkennen kann - vermutlich geht es um Licht und Schatten. Wir haben uns nach kurzer Zeit wegen der Bildrate für den Leistungsmodus entschieden.

Ghostwire Tokyo wird für Playstation 5 (ab 70 Euro) und Windows-PC (ab 60 Euro) veröffentlicht. Es gibt keinen Multiplayer und keine Mikrotransaktionen. Das Spiel bietet unter anderem eine japanische und deutsche Sprachausgabe sowie Untertitel. Die USK hat eine Altersfreigabe ab 16 Jahren erteilt.

Golem Akademie
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Vermutlich erscheint in ungefähr einem Jahr eine Version für Xbox Series X/S - vorher ist das, soweit bekannt, wegen der Verträge zwischen Sony und Bethesda nicht möglich. Das Spiel dürfte dann gleich im Xbox Game Pass verfügbar sein und könnte auch im PC Game Pass auftauchen.

Fazit

Zumindest hier im Westen dürfte es Ghostwire Tokyo schwer haben: Im Vergleich zu klassischen Actionspielen wirkt das Gunplay auf den ersten Blick ein bisschen handzahm und die Straßen der Hauptstadt versprechen nicht gerade viel Abwechslung. Dazu kommen mit Regenschirmen bewaffnete Gegner und andere Merkwürdigkeiten.

  • Mit diesen Handbewegungen können wir Gegner im Kampf den Rest geben. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Dieses Geisterwesen sieht putzig aus - ist aber einer der härteren Feinde. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Akito und KK begegnen sich in einer Zwischendimension. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In den Kämpfen spielen Spezialeffekte eine große Rolle. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Übersichtskarte sehen wir unser aktuelles Ziel. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Einige Stadtbewohner schweben als Geist über den Straßen und können gesammelt werden. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Die gesammelten Geister schicken wir per Telefon in Sicherheit - und bekommen dafür Erfahungspunkte. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Die berühmte Shibuya-Kreuzung ist ausgestorben. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • An einigen Stellen können wir per Touchpad selbst Gesten ausführen, oder dies auf Knopfdruck von KK erledigen lassen. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Mit einem Spezialblick sehen wir auch gut verborgene Stellen. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In einer Lagerhalle greifen Gesichtslose an. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Ein Geist hat in einer Nebenmission ein besonderes Problemchen ... (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Nach und nach können wir im einfachen Talentbaum unsere Skills optimieren. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
In einer Lagerhalle greifen Gesichtslose an. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
Ghostwire: Tokyo | Standard + Metal Plate Edition (exklusiv bei Amazon.de) | [PlayStation 5]

Wir haben das Spiel anfangs selbst mit spitzen Fingern angefasst, wurden dann allerdings gepackt. Ghostwire Tokyo hat einen nahezu perfekten Flow und schafft es vorbildlich, uns immer irgendwie angenehm zu beschäftigen: Mit den später ganz schön wuchtigen Feuergefechten, mit der Suche nach Extras in Nebenmissionen, mit plötzlichen Wendungen in der Handlung und mit neuen Fähigkeiten.

Die vielen Systeme greifen prima ineinander, das Kampfsystem etwa erlaubt in höherer Ausbaustufe mit allen drei Elementen vielfältige taktische Vorgehensweisen. Langfristig merkt man dann auch, dass die japanische Hauptstadt eben doch nicht immer gleich aussieht, sondern viele schöne und ungewöhnliche Ecken bietet.

Ghostwire Tokyo ist kein Shooter zum schnellen Abreagieren, sondern eine gelungene Genremischung zum Mitdenken, die im Verlauf der Kampagne immer besser wird. Dazu kommt eine wunderbar düstere und sehr eigenständige Atmosphäre. Für Japan-Fans ist das Spiel in jedem Fall ein Muss, aber auch alle anderen sollten die Reise wagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Geist, Hund und Katze
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
    LG HU915QE
    Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

    LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

  2. Urkunden nicht zugestellt: Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen
    Urkunden nicht zugestellt
    Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen

    Eine Panne in der Berliner Innenverwaltung hat dafür gesorgt, dass Hunderte von wichtigen Urkunden nicht übermittelt werden konnten.

  3. Rheinland-Pfalz: Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden
    Rheinland-Pfalz
    Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden

    Onefiber hat sein erstes großes Projekt. In Rheinland-Pfalz wird parallel zur Glasfaser der Bahn verlegt und teilweise auch neu.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /