Geist, Hund und Katze

Nicht nur die Waffen, sondern auch die Gegner von Ghostwire Tokyo unterscheiden sich von Call of Duty und anderen Actionspielen. Wir haben es mit gesichtslosen Anzugträgern unter Regenschirmen, mit kopflosen Schulmädchen und riesigen Hexen zu tun.

Stellenmarkt
  1. HR Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin
  2. Software Testmanager (m/w/d)
    SICK AG, Waldkirch
Detailsuche

Ein Teil der Gegnerschaft stammt aus der japanischen Kultur. In einer Datenbank direkt im Spiel können wir in Textform etwas über die Hintergründe erfahren - nicht nur über die Feinde, sondern auch über Lebensmittel (stellen Gesundheit wieder her) und andere Elemente.

Überhaupt spielt Japan eine große Rolle in Ghostwire Tokyo - kein Wunder, das Abenteuer beginnt im Herzen der Hauptstadt, nämlich auf der berühmten Straßenkreuzung in Shibuya. Grundsätzlich können wir uns wie in einem Open-World-Spiel frei bewegen, viele Straßen sind aber durch einen tödlichen Nebel blockiert.

Um den aufzulösen, müssen wir nach und nach sogenannte Torii freischalten. Normalerweise führt uns die Haupthandlung automatisch zu diesen großen Toren und den anderen Zielen, wir können die Metropole aber auch ein Stück weit auf eigene Faust erkunden.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft Azure Administration: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.08.2022, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben den Hauptmissionen können wir Nebenaufgaben absolvieren, die uns zusätzliche Erfahrungspunkte und damit Stufenaufstiege inklusive besserer Gesundheit und so weiter bringen. Die Minijobs sind angenehm kurz gehalten, so dass wir sie fast immer ohne viel Rennerei innerhalb von ein paar Minuten erledigen können.

  • Mit diesen Handbewegungen können wir Gegner im Kampf den Rest geben. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Dieses Geisterwesen sieht putzig aus - ist aber einer der härteren Feinde. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Akito und KK begegnen sich in einer Zwischendimension. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In den Kämpfen spielen Spezialeffekte eine große Rolle. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Übersichtskarte sehen wir unser aktuelles Ziel. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Einige Stadtbewohner schweben als Geist über den Straßen und können gesammelt werden. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Die gesammelten Geister schicken wir per Telefon in Sicherheit - und bekommen dafür Erfahungspunkte. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Die berühmte Shibuya-Kreuzung ist ausgestorben. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • An einigen Stellen können wir per Touchpad selbst Gesten ausführen, oder dies auf Knopfdruck von KK erledigen lassen. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Mit einem Spezialblick sehen wir auch gut verborgene Stellen. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • In einer Lagerhalle greifen Gesichtslose an. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Ein Geist hat in einer Nebenmission ein besonderes Problemchen ... (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
  • Nach und nach können wir im einfachen Talentbaum unsere Skills optimieren. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)
Auf der Übersichtskarte sehen wir unser aktuelles Ziel. (Bild: Bethesda/Screenshot: Golem.de)

Meist müssen wir irgendwelche speziellen Geister retten oder befreien, aber auch mal Hunde oder Katzen retten. Diese Tiere tauchen relativ prominent im Programm auf, wir können uns per Gedankenkraft mit ihnen verständigen.

Ghostwire: Tokyo | Standard + Metal Plate Edition (exklusiv bei Amazon.de) | [PlayStation 5]

Im Spielverlauf kommen wir durch sehr unterschiedliche Viertel der Stadt. Wir sind in weitläufigen Straßenschluchten zwischen modernen Hochhäusern unterwegs, in alten verwinkelten Gassen sowie in Parks und Tempelanlagen. Die allermeiste Zeit herrscht nächtliche Dunkelheit, erst spät setzt so etwas wie eine vorsichtige Morgendämmerung ein.

Lichteffekte sind wichtig, es gibt immer wieder Abschnitte etwa mit Marktständen und bunten Lampions, dazu kommen die unvermeidlichen Reklametafeln. Ab und zu müssen wir mit Akito in Gebäude, etwa in eine U-Bahn-Station oder ein Hochhaus.

Diese Abschnitte sehen optisch nicht so imposant aus wie einige Teile der Außenwelt, wirken aber mit unaufgeräumten Büros und ähnlichem authentisch.

Es gibt vier Schwierigkeitsstufen, die meisten Spieler dürften auf "Normal" um die 15 bis 20 Stunden für die Kampagne benötigen. Mit Nebenquests und anderen Zusatzaufgaben dürfte der Gesamtumfang ungefähr doppelt so groß sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ghostwire Tokyo im Test: Sag Konnichiwa - und lass es krachenGhostwire Tokyo: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Optibike
E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
Artikel
  1. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

  2. Hassrede: Bayern will soziale Netzwerke bestrafen
    Hassrede
    Bayern will soziale Netzwerke bestrafen

    Der bayrische Justizminister fordert, bei der Verbreitung von Hassrede auch die Betreiber von sozialen Medien stärker zur Verantwortung zu ziehen.

  3. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /