Ghostbusters Afterlife: Im Sommer 2020 kommt die nächste Generation Geisterjäger

Ein erster Trailer zum kommenden Film Ghostbusters: Afterlife zeigt die neuen Geisterjäger, aber auch das alte Geistermobil und die Ausrüstung von 1984. Neben neuen Gesichtern sollen auch Dan Aykroyd, Bill Murray und Sigourney Weaver wieder dabei sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Wir hören schon die ikonische Sirene in unserem Kopf.
Wir hören schon die ikonische Sirene in unserem Kopf. (Bild: Sony Pictures)

Voraussichtlich im August 2020 spukt es erneut auf der Welt. Ghostbusters: Afterlife spielt nach den Ereignissen der ersten beiden Ghostbusters-Filme und scheint den dritten Spielfilm-Ableger aus dem Jahr 2016 zu ignorieren. Ein erster Trailer von Publisher Sony Pictures zeigt den neuen Ghostbusters-Film. In einer Hauptrolle ist Stranger-Things-Darsteller Finn Wolfhard zu sehen. Auch Paul Rudd - Fans beispielsweise als Marvel-Held Ant-Man bekannt - spielt mit.

Stellenmarkt
  1. Monitoring Engineer / Informatiker (m/w/d) Log Management
    Firmengruppe Max Bögl, Sengenthal
  2. SAP-Projektmanager (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
Detailsuche

In Ghostbusters: Afterlife - in Deutschland wohl Ghostbusters: Legacy - sind dreißig Jahre seit den letzten Geistersichtungen vergangen. Das ursprüngliche Team der Geisterjäger ist Geschichte. Deren Kinder stoßen allerdings in einer ländlichen Region erneut auf Spuk und Geister. Sie rüsten sich mit den ikonischen Protonenpacks und Fallen der Vorgänger aus und fahren mit dem Geistermobil Ecto-1 auf Gespensterjagd.

Laut der Filmdatenbank Imdb hat auch Dan Aykroyd, der bereits die Idee für den ersten Teil und eine Hauptrolle im Klassiker von 1984 hatte, am Drehbuch zum neuen Ghostbusters-Film mitgearbeitet. In der Besetzung sind zudem auch Bill Murray und Sigourney Weaver in ihren Rollen als Dr. Peter Vinkman, respektive Dana Barrett gelistet.

Interessant: Der Trailer zeigt neben offensichtlichen CGI-Effekten auch einige praktische Effekte und Kostüme. Ghostbusters: Afterlife soll den Vorlagen wohl treu bleiben, wird aber erst einmal eher düster und weniger humorvoll dargestellt. Schauspieler wie Paul Rudd sind aber ein Hinweis darauf, dass der Film auch einigen Witz bringen könnte. Schließlich hat dies den ersten und zweiten Teil ausgemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ptepic 14. Dez 2019

Ghostbusters Affiliate :-D Mehr ist das nicht. Ausschlachten von ehemaligen Klassikern

Garius 11. Dez 2019

Abwarten. Die alten Charaktere werden sicherlich auftreten. Vielleicht in einer Art...

Salzbretzel 11. Dez 2019

Wahrscheinlich. Aber wir können uns vermutlich darauf einigen das in dem Original...

cyablo 11. Dez 2019

Korrekt, das Spiel ist im Prinzip die Umsetzung der Story die mal für den dritten Teil...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Bloomberg: Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
    Bloomberg
    Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern

    Eine Studie von Bloomberg New Energy Finance hat untersucht, wo mit die Elektromobilität größten Einsparungen von Erdöl gemacht werden. Das Ergebnis überrascht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /