Abo
  • Services:
Anzeige
Ghost Recon Wildlands
Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)

Taktik über viele Kilometer

Anzeige

Der Kern von Wildlands ist ein klassischer Taktik-Shooter, nur eben in einer Welt mit sehr großen Ausmaßen. Wo die Mitglieder eines Eliteteams sonst normalerweise ein paar Dutzend Meter voneinander entfernt agieren, sind die Soldaten in Bolivien kilometerweit voneinander entfernt und entsprechend auf sich allein gestellt. Falls also einer der Kämpfer mit dem Quad unterwegs ist und dann in einen Hinterhalt gerät, muss er mit etwas Pech selbst um sein Überleben kämpfen - obwohl er mit seinen Kameraden natürlich per Funk in Kontakt steht.

  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)
Ghost Recon Wildlands (Bild: Ubisoft)

Bei der Befreiung von Alvarez in der Beispielmission hat sich einer der vier Soldaten in die Nähe des Gefangenenlagers begeben, erkundet das Gebiet und die Sicherheitssysteme des Drogenkartells mit einer ferngesteuerten Drohne und wartet dann mit dem Scharfschützengewehr im Anschlag auf seinen Einsatz.

Die drei anderen klettern in einen Helikopter, fliegen zu dem Dorf - in dem übrigens immer noch gefeiert wird. Dann springt einer der Spieler mit dem Fallschirm ab, trifft sich mit seinem Kameraden am Boden und gemeinsam befreien sie Alvarez. Den bringen sie zu einem Auto, während ihre Kumpels im Heli die sofort auftauchenden Verfolger aus der Luft beschießen. Ganz zum Schluss treffen sich die Spieler im Auto und im Heli auf einem Salzsee und fliegen gemeinsam mit dem Überläufer in ihr Camp.

Die Entwickler betonen, dass es sehr viele Möglichkeiten geben würde, die Mission erfolgreich zu lösen. So sei es eine Option, dank des Tag- und Nachtwechsels auf die Dunkelheit zu warten, sich dann in das Dorf mit Alvarez zu schleichen und diesen mit viel Glück ohne Schusswechsel zu befreien. Wer sehr viel Geduld hat, soll auch auf schlechte Sicht bei Regen oder ähnlichen Bedingungen warten können. Denn eigentlich soll Wildlands auch ein dynamisches Wettersystem bieten - aber auch im virtuellen Bolivien dürfte meistens die Sonne scheinen.

Ghost Recon Wildlands befindet sich seit 2012 in der Entwicklung. Das Team war mehrere Wochen vor Ort in Bolivien, und hat sich bei der Recherche angeblich auch von den Behörden des Landes helfen lassen. Nach aktuellem Stand soll der Taktik-Shooter im Laufe des Jahres 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

 Ghost Recon Wildlands: Drogenkrieg in dünner Luft

eye home zur Startseite
Nadja Neumann 23. Jun 2015

Also ich empfinde meine 800 FPS bei Minecraft (gtx 970) als sehr flüssig. Wenn die...

der_heinz 23. Jun 2015

Kann auch noch Saints Row 3 + 4 empfehlen, sowie der Herr der Ringe - Krieg im Norden.

Fantasy Hero 23. Jun 2015

Das neue Ghost Recon orientiert sich stark an die die letzten 2 Operartion Flashpoint...

nuvi 22. Jun 2015

Die Größe der Spielwelt sagt halt gar nichts über Qualität und Menge an Content aus. Bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  3. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen
  4. Stadt Ludwigsburg, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 4,99€
  3. 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    picaschaf | 02:20

  2. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    picaschaf | 02:18

  3. Re: "[...] setzen allerdings durchgehend auf...

    nille02 | 01:52

  4. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Penske1 | 01:44

  5. Re: Das ganze nun noch auf...

    Seroy | 01:17


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel