Abo
  • Services:

Ghost Recon Wildlands: 15 Missionen auf dem Weg zu El Invisible

Die erste kostenpflichtige Erweiterung für Ghost Recon Wildlands trägt den Titel Narco Road und bietet weitere 15 Missionen für die Kampagne. Außerdem gibt es ein kostenloses Update mit neuen Herausforderungen, auch für den Solomodus.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Death Riders sind eine Motorradgang in Narco Road.
Die Death Riders sind eine Motorradgang in Narco Road. (Bild: Ubisoft)

El Invisible - so heißt der Oberboss in der ersten kostenpflichtigen Erweiterung Narco Road für Ghost Recon Wildlands. Um den Ganoven auszuschalten, muss der Spieler sein Vertrauen gewinnen und zuerst den Anführer einer Motorradgang, einer Gang mit Muscle Cars und eines dubiosen Social-Media-Stars gewinnen. Das alles machen sie in einer Kampagne mit mehr als 15 Missionen, die erneut in der bolivianischen Welt mit Hochebenen und Dschungeln spielen.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Zu diesen neuen Story-Missionen kommen laut Anbieter Ubisoft vier neue Arten an Nebenmissionen und Rennherausforderungen. Narco Road soll außerdem weitere Outfits, Waffen und Fahrzeuge bieten. Das Addon erscheint am 18. April 2017 als Download für Besitzer des Season Pass, einzeln kann es dann eine Woche später gekauft werden - der Preis ist noch nicht bekannt.

  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
  • Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)
Ghost Recon Wildlands: Narco Road (Bild: Ubisoft)

Bereits im Laufe des heutigen Tages erscheint für Wildlands auf Playstation 4 und Xbox One ein kostenloses Update mit neuen Inhalten; am 14. April folgt eines für die PC-Fassung. Der Patch führt unter anderem wöchentliche Live-Season-Herausforderungen in Form von Solo-, Koop- und Community-Herausforderungen ein, die ab dem 18. April spielbar sind.

Die Herausforderungen werden nach Angaben von Ubisoft über mehrere Seasons verfügbar sein. Jede von ihnen erstreckt sich über sechs Wochen und befasst sich mit einer speziellen Thematik. In der ersten Season "Der Aufstieg und Untergang der Unidad" sammeln die Spieler Aufklärungsdaten über Unidad-Operationen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Yeeeeeeeeha 13. Apr 2017

War mal. Ist ein typisches Ubisoft-Open World-Game geworden, ließe sich am ehesten als...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Google Der Markt braucht keine Pixel-Smartphones

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /