• IT-Karriere:
  • Services:

Ghost Recon Breakpoint: Fünf Systemanforderungen und keine Bildratenbegrenzung

Die PC-Version ist bei Taktik-Shootern besonders wichtig, entsprechend viel Aufwand betreibt Ubisoft bei Ghost Recon Breakpoint. Spieler können ohne Begrenzung der Bildrate sowie mit voller Unterstützung von Discord und mit Eyetracking von Tobii in den Kampf ziehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ghost Recon Breakpoint
Artwork von Ghost Recon Breakpoint (Bild: Ubisoft)

Um in der PC-Version von Ghost Recon Breakpoint antreten zu können, reicht ein mittelschneller Windows-Rechner mit etwa einem Ryzen 3 1200 und einer Geforce GTX 960 aus - sagt jedenfalls Ubisoft in den offiziellen Spezifikationen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Vermutlich hält sich der Spielspaß mit diesem Minimalsystem aber in Grenzen, denn für höhere Einstellungen muss es dann schon schnellere Hardware sein. Immerhin: Für Ultra-4K sind weder eine Super-Grafikkarte noch die aktuellen CPUs von Intel oder AMD nötig.

Laut Ubisoft unterstützt die PC-Version des Taktikspiels das Chatten per Discord sowie im Kampf und in den Menüs das Eyetrackings von Tobii. Die Steuerung soll frei konfigurierbar sein, eine Begrenzung der Bildrate gibt es nicht. Ultrawide-Monitore sollen ebenso funktionieren wie Systeme mit mehreren Bildschirmen.

Minimale Systemanforderungen - niedrige Grafikeinstellungen, 1080p

  • Windows 7
  • Intel Core i5-4460 oder AMD Ryzen 3 1200
  • Nvidia Geforce GTX 960 (4 GByte VRAM) oder AMD R9 280X
  • RAM 8 GByte

Empfohlene Systemanforderungen - hohe Grafikeinstellungen, 1080p

  • Windows 7
  • Intel Core i7-6700K oder AMD Ryzen 5 1600
  • Nvidia Geforce GTX 1060 (6 GByte VRAM) oder AMD Radeon RX 480
  • RAM 8 GByte

Ultra-Systemanforderungen - Ultra-Grafikeinstellungen, 1080p

  • Windows 10
  • Intel Core i7-6700K oder AMD Ryzen 7 1700X
  • Nvidia Geforce GTX 1080 oder AMD Radeon RX 5700 XT
  • RAM 16 GByte

Ultra-2K-Systemanforderungen - Ultra-Grafikeinstellungen, 2K

  • Windows 10
  • Intel Core i7-6700K oder AMD Ryzen 7 1700X
  • Nvidia Geforce GTX 1080 Ti oder AMD Radeon RX 5700 XT
  • RAM 16 GByte

Elite-Systemanforderungen - Ultra-Grafikeinstellungen, UHD-Auflösung

  • Windows 10
  • Intel Core i7-7700K oder AMD Ryzen 7 2700X
  • Nvidia Geforce RTX 2080 oder AMD Radeon VII
  • RAM 16 GByte

Ubisoft macht keine Angaben über den Platz, den Breakpoint auf dem Massespeicher belegt. Aus den offiziellen Systemanforderungen geht nicht hervor, ob die 64-Bit-Version von Windows benötigt wird, was aber so gut wie sicher der Fall sein dürfte.

In Ghost Recon Breakpoint muss der Spieler auf der fiktiven Insel Aurora um sein Überleben kämpfen. Hauptgegner sind die Wolves - abtrünnige Elitesoldaten, die unter anderem mit Drohnen antreten. Das Spiel ist in einer weitgehend offenen Umgebung angesiedelt, neben einer Kampagne gibt es mehrere Multiplayermodi.

Die Veröffentlichung ist für den 4. Oktober 2019 auf Windows-PC, Xbox One, Playstation 4 und Google Stadia geplant. Auf Konsole und PC ist für die Zeit vom 5. bis 8. September 2019 eine Beta geplant, für die sich Interessierte auf der offiziellen Webseite registrieren können. Vorbesteller dürfen in jedem Fall mitmachen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  3. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10
  4. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)

Default_User 28. Aug 2019

Das es 64-Bit Windows sein muss kann man aus der Hardware herauslesen. Denn die Minimale...

ps (Golem.de) 28. Aug 2019

Danke!

PatrickK 28. Aug 2019

Mit dem K wird aber in der Regel die horizontale Auflösung bezeichnet. 2k -> 1920 4k...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    •  /