Ghost of Tsushima: PS4-Samurai folgt rund einen Monat nach Ellie-Abenteuer

Kurz nach The Last of Us 2, am 26. Juni 2020, soll das letzte große Exklusivspiel für die Playstation 4 erscheinen: Das im feudalen Japan angesiedelte Ghost of Tsushima. Im neuen Trailer zeigt Sony neue Details der Handlung.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Ghost of Tsushima
Artwork von Ghost of Tsushima (Bild: Sony)

Sony will Ghost of Tsushima am 26. Juni 2020 für die Playstation 4 veröffentlichen. Damit erscheint das im feudalen Japan angesiedelte Actionspiel nur rund einen Monat nach dem ebenfalls hauseigenen The Last of Us 2. Das dystopische Abenteuer rund um Hauptfigur Ellie soll am 29. Mai auf den Markt kommen - so jedenfalls der aktuelle Stand.

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager Capacity Management (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
Detailsuche

Vermutlich ist es kein Zufall, dass die beiden Titel so kurz nacheinander erscheinen: Sony dürfte damit den Plan verfolgen, möglichst viele Spieler in sein Ökosystem zu ziehen, bevor Ende 2020 die Playstation 5 ihr Debüt feiert - mit Abwärtskompatibilität zur PS4. Auch die beiden genannten Games dürften darauf laufen, vermutlich sogar mit kürzeren Ladezeiten dank schneller SSD und möglicherweise flüssiger dank allgemein leistungsstärkerer Hardware.

Ghost of Tsushima entsteht bei dem zu Sony gehörenden Entwicklerstudio Sucker Punch Productions, dessen letztes Programm das 2014 veröffentlichte Infamous: Second Son ist.

Die Hauptfigur in Ghost of Tsushima ist der Samurai Jin Sakai, der im Jahr 1274 auf einer zwischen Japan und Korea gelegenen Insel - auf dem Eiland Tsushima - gegen Invasoren aus der Mongolei kämpft.

Das Ghost im Titel bezieht sich darauf, dass Jin sich immer mehr zum für die Gegner fast unsichtbaren Kämpfer entwickelt, der quasi aus dem Nichts auftaucht und dann zuschlägt. Ghost of Tsushima wird ein Rollenspielsystem bieten, so dass der Spieler nach und nach immer stärker wird und bessere Ausrüstung bekommt.

Der Trailer zeigt einige der wichtigeren Nebenfiguren. Eine ist Shimura, ein Onkel von Jin. Als Vaterfigur unterrichtete er den Spieler in den Künsten der Samurai. Er macht sich Sorgen, weil Jin mit seinen Taktiken die traditionellen Pfade verlässt und sich zum "Geist" entwickelt. Ein weiterer wichtiger Charakter ist Khotun Khan, der Anführer der mongolischen Armee.

Neben der Standardausgabe von Ghost of Tsushima sind mehrere Sammlerversionen geplant. Die Digital Deluxe Edition enthält unter anderem ein sonst nicht erhältliches virtuelles Pferd mit Sattel, dazu Waffen und Rüstung. Die im Handel erhältliche Special Edition bietet zusätzlich unter anderem ein über 1,3 Meter langes Kriegsbanner (Sashimono) und ein traditionelles Wickeltuch (Furoshiki).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Pakt für berufliche Bildung: Azubi-Notebooks von Bundestags-Enquete-Kommission gefordert
    Pakt für berufliche Bildung
    Azubi-Notebooks von Bundestags-Enquete-Kommission gefordert

    Um die Zukunftschancen von Azubis zu erhöhen, sollen sie Notebooks bekommen. Das fordert die Enquete-Kommission des Bundestags.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. Autonomes Fahren: Teslas Supercomputer weltweit einer der schnellsten
    Autonomes Fahren
    Teslas Supercomputer weltweit einer der schnellsten

    Tesla verarbeitet die Autopilot-Trainingsdaten mit einem Inhouse-Supercomputer, der für künstliche Intelligenz ausgelegt ist.

Vaako 07. Mär 2020

Ich würde die Gier der Publisher nicht unterschätzen, evtl. speisen sie die Leute mit...

Hotohori 06. Mär 2020

Naja, das Spiel kennt bisher kaum Jemand, weil all so viel hat man von dem Spiel...

Hotohori 06. Mär 2020

Wie du selbst sagst, Teraflops sagen am Ende nicht wirklich etwas über die...

Dietbert 06. Mär 2020

Und wenn es das würde... Träumchen


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /