• IT-Karriere:
  • Services:

GH4: Panasonics 4K-Kamera kostet 1.700 US-Dollar

Als Panasonic die Systemkamera Lumix DMC-GH4 mit 4K-Videofunktion vorgestellt hat, fehlte eine wichtige Information, doch nun hat der japanische Hersteller auch den Preis und die Verfügbarkeit verraten.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic GH4 mit Schnittstelleneinheit YAGH
Panasonic GH4 mit Schnittstelleneinheit YAGH (Bild: Panasonic)

Die Panasonic Lumix DMC-GH4 soll ohne Objektiv 1.700 US-Dollar kosten, teilte der Hersteller mit. Die Kamera ist mit einem Micro-Four-Thirds-Sensor ausgerüstet, der Fotos mit 16 Megapixeln und Videos mit maximal 4K (4.096 x 2.160 Pixel bei 24p) aufnimmt.

  • Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix DMC-GH4 (Bild: Panasonic)
Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Das Zubehör YAGH, das Panasonic ebenfalls anbietet, ist eine Schnittstelleneinheit, in die der Benutzer die GH4 stellen kann. Sie ermöglicht die Videoübertragung in einem professionellen Arbeitsumfeld. Ihre vier parallelen SDI-Ausgänge (4:2:2/10-Bit) können auch für 4K (4/10-Bit) genutzt werden. Ein Timecode-Anschluss ermöglicht die Synchronisation bei Aufnahmen mit mehreren Kameras. Die XLR-Eingänge des Zusatzmoduls eignen sich zum Anschluss von Line- oder Kondensatormikrofonen. Die rechten und linken Kanäle lassen sich separat mit Hilfe einer LED-Anzeige auf der Rückseite des Geräts überwachen und steuern. Das Modul wird über einen 12V-Gleichstrom-Eingang betrieben und versorgt gleichzeitig auch die GH4 mit Strom.

Die Schnittstelleneinheit kostet mit 2.000 US-Dollar mehr als das gesamte Kameragehäuse, teilte Panasonic jetzt mit.

Die Kamera soll in den USA ab April 2014 zu haben sein.

In Deutschland wird der Kamerabody 1500 Euro kosten und das Videointerface 2000 Euro. Im Paket mit dem Objektiv "3,5-5,6 / 14-140mm (FS14140E)" kostet die Kamera rund 2000 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. 44,49€
  3. (-82%) 11,00€

maerchen 12. Mär 2014

Ich hatte nach der GH2 auch auf die GH3 gewartet und bin dann doch auf die G6 gegangen...

KritikerKritiker 11. Mär 2014

Mal ganz nebenbei stellt sich hier für mich dei Frage nach der Zielgruppe. Ich meine, wer...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /