Abo
  • Services:

GFX: Fujifilm baut spiegellose Mittelformatkamera

Fujifilm will mit der GFX ein spiegelloses Kamerasystem mit Mittelformatsensor bauen. Die GFX 50S ist mit einem Sensor mit 43,8 x 32,9 mm Kantenlänge und 51,4 Megapixeln Auflösung ausgerüstet. Bald sollen auch Objektive vorgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Fujifilm GFX 50S
Fujifilm GFX 50S (Bild: Fujifilm)

Fujifilm baut eine Mittelformatkamera mit einem 43,8 x 32,9 mm großen Sensor und 51,4 Megapixeln. Die Systemkamera kommt ohne Spiegel aus. Ab Anfang 2017 sollen nach und nach sechs Wechselobjektive für die GF-Serie vorgestellt werden, denn herkömmliche Objektive für die bisherigen X-Kameras passen nicht an das neue Modell.

Stellenmarkt
  1. FIL Fondsbank GmbH, Kronberg im Taunus
  2. Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

Die Fujifilm GFX 50S wurde dazu mit einem neuen Bajonett (G-Mount) ausgerüstet. Das Auflagenmaß ist mit 26,7 mm sehr kompakt - ein Vorteil des spiegellosen Systems. Die Kamera ist vornehmlich für Profis in den Bereichen Werbe-, Mode- oder Landschaftsfotografie gedacht und bietet Einstellungen für unterschiedliche Seitenverhältnisse. Die Werkseinstellung liegt bei einem Seitenverhältnis von 4:3, aber auch 3:2, 1:1, 4:5, 6:7 und 6:17 sind möglich.

  • Fujifilm GFX 50S (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm GFX 50S (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm GFX 50S (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm GFX 50S (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm GFX 50S (Bild: Fujifilm)
Fujifilm GFX 50S (Bild: Fujifilm)

Fujifilm setzt wie Pentax bei seinen Mittelformatmodellen auf eine robuste, staub- und wettergeschützte Ausführung. Fujifilms Modell hat einen abnehmbaren elektronischen Sucher. Ohne ihn ist die Kamera leichter und lässt sich zum Beispiel an einen externen Monitor anschließen. Die Kamera lässt sich auch vom Rechner aus steuern. Optional soll ein Gelenkadapter angeboten werden, der den elektronischen Sucher drehbar macht. Fujifilm will auch einen vertikalen Batteriegriff anbieten, der das Fotografieren im Hochformat erleichtern soll.

Fujifilm plant eine Standard-Festbrennweite "GF63mmF2.8 R WR" (äquivalent zu 50 mm beim 35-mm-Format), zwei Weitwinkel-Zooms und ein mittleres Tele sowie je ein Super-Weitwinkel- und ein Weitwinkelobjektiv.

Preise und sonstige Daten nannte Fujifilm noch nicht. Die GFX 50S soll Anfang 2017 auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 179€
  4. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)

Der Spatz 21. Sep 2016

Wenn der Kunde 1:1 haben will kann man das dann gleich im Sucher so sehen und...

Der Spatz 21. Sep 2016

Mittelformat analog fing bei 4x4 (127er Rollfilm) an wobei das echte Aufnahmeformat...

Maddix 20. Sep 2016

Ich glaube sie wollen eher User von Kleinbildkameras mit hohen Auflösungen haben. MF...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

    •  /