Abo
  • IT-Karriere:

Gewinnwarnung: Intel verkauft weniger Prozessoren als erwartet

Die Nachfrage nach Prozessoren zieht im dritten Quartal nicht so schnell an wie Intel erwartet hat. Daher senkt das Unternehmen seine Prognose für das dritte Quartal.

Artikel veröffentlicht am ,
Unternehmen kaufen weniger PCs als von Intel erwartet.
Unternehmen kaufen weniger PCs als von Intel erwartet. (Bild: Intel)

Intel erwartet wegen schwacher Nachfrage für das dritte Quartal 2012 einen Umsatz zwischen 12,9 und 13,5 Milliarden US-Dollar. Ursprünglich hatte Intel einen Umsatz zwischen 13,8 und 14,8 Milliarden US-Dollar angepeilt.

Stellenmarkt
  1. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Händler würden ihre Lagerbestände reduzieren, Unternehmen kauften weniger PCs als erwartet und in den Schwellenländern zeige sich ein verlangsamtes Wachstum, begründet Intel seine gesenkte Umsatzprognose. Das Servergeschäft laufe allerdings nach Plan.

Mit dem reduzierten Umsatz senkt Intel auch seine angestrebte Rohmarge von 63 auf 62 Prozent. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung, für Marketing und für Abschreibungen sollen nicht gesenkt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV-, Netzwerk- und Kameraangeboten)
  2. (aktuell u. a. Haushaltsgeräte)
  3. 49,90€ (Bestpreis!)

Lala Satalin... 08. Sep 2012

Ja, er ist verlötet. Aber das PCB ist ein denkbar schlechter Wärmeleiter. Aber dafür ist...

Charles... 07. Sep 2012

2006 ihre ARM-Sparte verkauft - wenige Monate bevor ARM begann so richtig durchzustarten...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /