Gewinnsteigerung: LG verdient an Haushaltsgeräten, nicht an Smartphones

Haushaltsgeräte haben im ersten Quartal 2016 für einen Gewinnanstieg bei LG gesorgt, die Mobilsparte hingegen macht anders als im Vorjahreszeitraum einen kräftigen Verlust. Den begründet LG interessanterweise auch mit dem hohen Interesse am neuen G5.

Artikel veröffentlicht am ,
Das G5 hat indirekt auch die Zahlen im ersten Quartal beeinflusst.
Das G5 hat indirekt auch die Zahlen im ersten Quartal beeinflusst. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

LG hat seine Geschäftszahlen zum ersten Quartal 2016 vorgestellt. Demnach hat der südkoreanische Konzern einen Umsatz von umgerechnet 10,3 Milliarden Euro erwirtschaftet, der operative Gewinn beträgt knapp über 390 Millionen Euro. Im ersten Quartal des Jahres 2015 war der Gesamtgewinn mit umgerechnet knapp 236 Millionen Euro geringer.

Haushaltsgeräte und Home Entertainment schneiden gut ab

Stellenmarkt
  1. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. Mitarbeiter:in im IT-Support
    BLS AG, Köniz (Schweiz)
Detailsuche

Für die guten Zahlen ist hauptsächlich der Bereich Haushaltsgeräte und Klimatechnik verantwortlich, in dem der Gewinn, verglichen mit dem ersten Quartal 2015, von umgerechnet 177 Millionen Euro auf 315 Millionen Euro vergrößert werden konnte. Auch die Home-Entertainment-Sparte schneidet mit einem Gewinn von umgerechnet 259 Millionen Euro gut ab, auch wenn das Ergebnis im Vorjahreszeitraum mit 263,6 Millionen Euro etwas darüber lag.

Im Bereich Mobile Communications, zu dem auch die Smartphone-Sparte gehört, muss LG hingegen einen starken Verlust hinnehmen: Vom Gewinn von umgerechnet fast 44 Millionen Euro im ersten Quartal 2015 ist im ersten Quartal dieses Jahres nichts mehr übrig. Stattdessen machte LG hier einen Verlust von umgerechnet 156 Millionen Euro.

Marketing für das G5 trägt zum Verlust bei

Grund dafür ist zum einen die generell schwächere Nachfrage nach Smartphones und Tablets, zum anderen aber LG zufolge auch die hohen Marketing-Ausgaben für das neue G5. Zudem soll dem südkoreanischen Hersteller nach die Erwartung auf das neue Top-Gerät dazu geführt haben, dass weniger aktuelle Geräte gekauft wurden.

Im zweiten Quartal 2016 erwartet LG eine weitere Verbesserung seiner weltweiten Verkäufe und des Gewinns. Dazu will sich der Hersteller weiter auf die Premiumprodukte der Signature-Reihe, das G5 und Ultra-HD-Fernseher mit OLED-Displays konzentrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Neocroth 28. Apr 2016

habe einen Waschtrockner von LG mit dem ich höchst zufrieden bin - flüsterleise, wäscht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /