Gewerbliche Händler: Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer

Eine Verbraucherzentrale hat verglichen: Bei 98 von 100 Produkten fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Es waren fast ausschließlich von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder Bestseller Nr. 1 oder Amazon's Choice.

Artikel veröffentlicht am ,
Verbraucherschützer vergleichen die Preise.
Verbraucherschützer vergleichen die Preise. (Bild: Verbraucherzentrale NRW)

Gewerbliche Händler bei Amazon Marketplace bieten im eigenen Shop oft weitaus günstigere Preise. Laut Stichproben der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen waren die Offerten auf Amazon fast ein Fünftel teurer, erklärten die Verbraucherschützer am 18. September 2019. Die Stichprobe erfolgte bei 20 Händlern, die auf dem Amazon-Marketplace aktiv sind und einen eigenen Shop betreiben. Für jeweils fünf Produkte, die die Händler parallel anboten, verglichen die Tester zeitgleich die Preise.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Big Data-Plattform
    Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. CAD/GIS-Spezialist (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth
Detailsuche

Dabei handelte es sich fast ausschließlich um von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder mit einem orangefarbenen Balken für Bestseller Nr. 1 oder mit einem schwarzen für Amazon's Choice.

Bei 98 der 100 Produkte fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Lediglich zweimal war Amazon Marketplace günstiger. Der Gesamtpreis inklusive Lieferung für alle 100 Artikel lag beim Marketplace fast ein Fünftel (18 Prozent) über dem Preis im Händlershop.

Ein Kaffeeautomat etwa wurde im eigenen Onlineshop für 673 Euro verkauft. Bei Amazon waren dagegen 840 Euro fällig. Einen Kranwagen bot ein Lego-Händler für nahezu 181 Euro im eigenen Shop und für 251 Euro bei Amazon an.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Viele Amazon-Kunden verlassen sich wegen des guten Kundendienstes und der kostenlosen Lieferung mit Amazon Prime auf die Marketplace Angebote des US-Konzerns. Zwei von drei Verbrauchern starten ihre Shoppingtour auf Amazon und weit über die Hälfte kauft auch dort.

"Unsere Verkaufspartner legen ihre Produktpreise in unserem Store selbständig fest. Wir bieten ihnen Hilfsmittel, um sicherzustellen, dass diese Preise konkurrenzfähig sind", sagte Amazon-Sprecherin Liliane Obermaier Golem.de auf Anfrage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

derdiedas 14. Okt 2019

"Da lässt euch Amazon kalt verhungern. Ist mir mal mit einer über 200 Euro teuren...

Laserdance 27. Sep 2019

Ja von den Gebühren hätte ruhig mal was im Text stehen können. Ist ja nur logisch dass...

Anonymer Nutzer 23. Sep 2019

Ja, es ist auch klar woran es liegt: Amazon möchte möglichst mit dem Marketplace...

Anonymer Nutzer 20. Sep 2019

Jo Leben ist hart.

Anonymer Nutzer 20. Sep 2019

Wat??? Ja man muss für die Blitzmerker auch wirklich alles aufschreiben. Jeder wie er...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /