Abo
  • Services:

Gewerbegebiete: Telekom macht Preis für symmetrische 1 GBit/s zum Geheimnis

Die Deutsche Telekom will die Preise für ihre schnellsten Glasfaser-Anschlüsse in Gewerbegebieten nicht öffentlich machen. Nur Firmen in den Ausbaugebieten erfahren das Angebot per E-Mail oder am Telefon.

Artikel veröffentlicht am ,
Messestand der Telekom
Messestand der Telekom (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Preise der Deutschen Telekom für FTTH in Gewerbegebieten mit 1 GBit/s werden nicht bekanntgeben. Das teilte Telekom-Sprecher Georg von Wagner Golem.de auf Anfrage mit. Die Preise für FTTH in Gewerbegebieten sind online nicht verfügbar und nur "auf Anfrage" erhältlich, erklärte von Wagner. Die Telekom hat für Gewerbegebiete in der Spitze ein durchgängiges Glasfaserprodukt mit symmetrischen 1 GBit/s im Angebot.

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Karlsruhe, Viersen
  2. dmTECH, Karlsruhe

Bei der Kundenberatung für Geschäftskunden sind wegen Überlastung keine Angaben zu erhalten. Im Kundenchat werden ebenfalls keine Angaben zu dem symmetrischen Produkt gemacht, das den Produktnamen DeutschlandLAN Connect IP trägt.

Tarife mit niedrigen Datenraten sind DeutschlandLAN IP Start Premium und DeutschlandLAN Voice/Data S Premium. Zur Information stellte die Telekom Golem.de ein gesperrtes passwortgeschütztes PDF zur Verfügung. Bei beiden Tarifen werden maximal 200 MBit/s im Download und 100 MBit/s im Upload geboten.

Zu DeutschlandLAN IP Start Premium gehört eine Flatrate ins deutsche Festnetz und eine Dateflatrate, zwei parallele Gespräche sind möglich. Dazu kommen eine Datenflatrate und ein 8-Stunden-Entstörservice.

DeutschlandLAN IP Voice/Data S Premium bietet eine feste IP-Adresse, zwei parallele Gespräche sind möglich, sechs weitere Sprachkanäle können hinzubestellt werden. Dazu kommt eine Flatrate ins deutsche Festnetz und in 18 weitere Länder sowie auch hier ein 8-Stunden-Entstörservice.

DeutschlandLAN IP Start Premium kostet im Monat 199,95 Euro, für DeutschlandLAN IP Voice/Data S Premium werden 209,95 Euro verlangt. Die Preise sind jeweils zuzüglich Umsatzsteuer. Zusätzlich fällt eine Bereitstellungsgebühr in Höhe von 59,95 Euro an. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei zwei Jahren. Ein Router gehört nicht zum Lieferumfang.

Zu den Städten und Gemeinden, in denen FTTH in Gewerbegebieten angeboten wird, gehören Bremen, Dresden, Düsseldorf, Grafschaft, Ismaning, Oyten, Landsberg, Lüdinghausen, Neuhausen, Neunkirchen, Nürnberg, Rödermark, Wittlich und Würzburg.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Ovaron 14. Okt 2017

Ich hab mich tatsächlich geirrt, es sind bei MagentaZuhause GIGA 1000/500 im Maximum.

Faksimile 11. Okt 2017

Na dann kann man nur hoffen, das es bald eine gesetzliche Regelung gibt, die dieses auch...

jaegerschnitzel 11. Okt 2017

Genau. Dazu noch eine VDSL2-Leitung als Backup (sofern vorhanden) und man ist gut...

Psy2063 11. Okt 2017

unterschätz mal nicht die Grundstückspreise in Rödermark, da wird einem schwindlig was...

Mett 11. Okt 2017

Wieso eigene Faser? Man kann dem Kunden doch eine eigene Farbe schalten. Aber wie ist das...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /