Abo
  • IT-Karriere:

Getac V110: Robustes Convertible mit neuem Prozessor

Getac hat sein klassisches Convertible mit Drehgelenk mit einem neuen Prozessor ausgestattet. Wie gehabt darf das System grob benutzt werden, da es entsprechend gehärtet wurde, bleibt dabei aber trotzdem vergleichsweise leicht. Leider macht Getac zum Prozessor keine genauen Angaben.

Artikel veröffentlicht am ,
Getac aktualisiert sein klassisches Convertible.
Getac aktualisiert sein klassisches Convertible. (Bild: Getac/Montage: Golem.de)

Getacs V110 bekommt mit der vierten Generation einen neuen Prozessor. Bisher verwendete eines der letzten klassischen Convertibles noch einen Core i der sechsten Generation (Intel Sky Lake). Jetzt wird auf Kaby-Lake-Prozessoren umgestellt. Es bleibt leider unklar, ob es sich um Kaby Lake oder Kaby Lake Refresh handelt. Auf Nachfrage konnte uns Getac bisher kein Datenblatt zur Verfügung stellen. Die Geräte sollen aber ab sofort verfügbar sein. Der Preis steht noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin

Kunden von Ruggedized-Geräten von Getac können sich aber gewiss sein, dass die alte Drehgelenk-Technik weiter von dem Unternehmen unterstützt wird. Das V110 ist dabei für ein Ruggedized-System sogar sehr leicht. Rund 2 Kilogramm wiegt es und übersteht trotzdem Stürze aus 1,20 Metern. Das System kann zudem auch im Winter noch genutzt werden und arbeitet bis -21 Grad Celsius. Der Schutz gegen Strahlwasser und Staub ist nach IP65 klassifiziert.

Viele Neuerungen kündigt Getac nicht an. Von daher gehen wir von unveränderten Grunddaten aus. Das heißt, das Display wird weiterhin nur 1.366 x 768 Pixel bieten, dafür allerdings sehr hohe Helligkeiten. Das Vorgängersystem liegt bei 800 Candela pro Quadratmeter. Für das vermutlich anvisierte Projektgeschäft ist so eine Auflösung im Feld ausreichend. Unternehmen, die nach einem robusten Convertible suchen, aber eine durchaus zeitgemäße Auflösung brauchen, werden mit dem V110 weiterhin nicht glücklich. Zur Ausstattung gehört ein umfangreiches Anschlussangebot - inklusive Ethernet - und neben WLAN auch WWAN per LTE.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 245,90€ + Versand

burzum 29. Mär 2018

Mein 1440p 27" hat so viel gekostet wie manche für 3-4 27" ausgeben. Natürlich wird das...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /