Abo
  • Services:
Anzeige
Das S400-S3
Das S400-S3 (Bild: Getac)

Getac S400-S3: Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung

Das S400-S3
Das S400-S3 (Bild: Getac)

Getac hat mit dem S400-S3 eine schnellere Version des Notebooks S400 vorgestellt. Zusammengeklappt ein Koffer, ist das S400-S3 geöffnet ein 14-Zoll-Gerät mit beheizter SSD und rot beleuchteter Tastatur.

Anzeige

Das S400-S3 entspricht auf den ersten Blick dem bereits 2010 vorgestellten S400, Getac hat das Semi-Ruggedized-Notebook jedoch mit aktueller Technik wie einem besseren Display, einer SSD und mehr Arbeitsspeicher aufgewertet. Getac sortiert das S400-S3 in die Klasse der semi-robusten Notebooks ein und möchte damit Arbeitnehmer der öffentlichen Sicherheit, im Außendienst und das Militär ansprechen.

Das Ruggedized-Gerät erfüllt laut Hersteller die Temperatur-, Stoß- und Vibrationsspezifikationen des MIL-STD-810G-Standards und soll Stürze aus bis 90 cm Höhe unbeschadet überstehen. Weiterhin ist es IP5X-spezifiziert, die Anschlüsse sind abgedichtet, die Luftfeuchtigkeit kann bis zu 95 Prozent betragen und der auf Wunsch rot beleuchteten Tastatur macht Spritzwasser nicht aus.

  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
S400-S3 (Bild: Getac)

Getacs S400-S3 soll für den Betrieb in einem Temperaturbereich von -21 bis +60 Grad Celsius arbeiten, hierzu hat der Hersteller das Solid State Drive in eine Heizdecke gesteckt. Da hier keine mechanischen Bauteile vorhanden sind, ist die SSD zudem weniger anfällig als eine Festplatte.

Das Solid State Drive fasst 128 oder 256 GByte, alternativ verbaut Getac eine 500-GByte-HDD. Der DDR3-Arbeitsspeicher fasst 4 GByte und ist bis auf 16 GByte erweiterbar. Für genügend Rechenleistung sorgen Haswell-Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit und zwei Kernen plus Hyperthreading: Getac bietet das S400-S3 mit einem Core i3-4110M, einem Core i5-4210M oder einem Core i5-4310M an.

Hinsichtlich der Schnittstellen bietet das Getac S400-S3 aktuelle wie auch Legacy-Ports: Einen ExpressCard- und einen SD-Karten-Steckplatz, einen VGA- und einen HDMI-Ausgang, einen seriellen Port, Audio sowie Mikrofon und eine E/A-Schnittstelle. Weiterhin sind Ethernet-LAN, USB und eSATA vorhanden. Die 3-Megapixel-Webcam, das DVD-Laufwerk und das Gobi-Funkmodem sind optional. ac-WLAN plus Bluetooth 4.0 liefert Intels 7260-NIC.

  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
S400-S3 (Bild: Getac)

Mit 1.366 x 768 Pixeln löst das 14-Zoll-Display verglichen mit einem aktuellen Gaming-Gerät oder Ultrabook gering auf, in diesem Geschäftsbereich sind 107 ppi jedoch ausreichend. Laut Getac erreicht das Touchdisplay mit LED-Hintergrundbeleuchtung eine maximale Helligkeit von 800 cd/m², was grob dem doppelten Wert gewöhnlicher Notebooks entspricht.

Je nach Ausstattung wiegt das mit Windows 7/8 Professional ausgelieferte Notebook 2,9 bis 3,6 kg. Getac verkauft das S400-S3 in der Grundausstattung für 1.408 Euro netto, Preise für weitere Konfigurationen nennt der Hersteller nicht.


eye home zur Startseite
Eheran 30. Okt 2014

Das gebe ich gern zurück. Anders als bei vielen anderen.

quadronom 23. Okt 2014

Made my day.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. ReboPharm Arzneimittelvertriebsgesellschaft mbH, Bocholt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  4. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. 3000 Mannjahre bei 50000 $/Jahr

    eMvO | 06:55

  2. Re: Frequenzvermüllung

    kazhar | 06:10

  3. Re: Realitätsflucht

    NMN | 06:05

  4. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    ArcherV | 05:55

  5. Re: LTI = Lifetime Insurance

    ArcherV | 05:49


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel