Abo
  • Services:

Getac S400-S3: Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung

Getac hat mit dem S400-S3 eine schnellere Version des Notebooks S400 vorgestellt. Zusammengeklappt ein Koffer, ist das S400-S3 geöffnet ein 14-Zoll-Gerät mit beheizter SSD und rot beleuchteter Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,
Das S400-S3
Das S400-S3 (Bild: Getac)

Das S400-S3 entspricht auf den ersten Blick dem bereits 2010 vorgestellten S400, Getac hat das Semi-Ruggedized-Notebook jedoch mit aktueller Technik wie einem besseren Display, einer SSD und mehr Arbeitsspeicher aufgewertet. Getac sortiert das S400-S3 in die Klasse der semi-robusten Notebooks ein und möchte damit Arbeitnehmer der öffentlichen Sicherheit, im Außendienst und das Militär ansprechen.

Stellenmarkt
  1. Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart

Das Ruggedized-Gerät erfüllt laut Hersteller die Temperatur-, Stoß- und Vibrationsspezifikationen des MIL-STD-810G-Standards und soll Stürze aus bis 90 cm Höhe unbeschadet überstehen. Weiterhin ist es IP5X-spezifiziert, die Anschlüsse sind abgedichtet, die Luftfeuchtigkeit kann bis zu 95 Prozent betragen und der auf Wunsch rot beleuchteten Tastatur macht Spritzwasser nicht aus.

  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
S400-S3 (Bild: Getac)

Getacs S400-S3 soll für den Betrieb in einem Temperaturbereich von -21 bis +60 Grad Celsius arbeiten, hierzu hat der Hersteller das Solid State Drive in eine Heizdecke gesteckt. Da hier keine mechanischen Bauteile vorhanden sind, ist die SSD zudem weniger anfällig als eine Festplatte.

Das Solid State Drive fasst 128 oder 256 GByte, alternativ verbaut Getac eine 500-GByte-HDD. Der DDR3-Arbeitsspeicher fasst 4 GByte und ist bis auf 16 GByte erweiterbar. Für genügend Rechenleistung sorgen Haswell-Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit und zwei Kernen plus Hyperthreading: Getac bietet das S400-S3 mit einem Core i3-4110M, einem Core i5-4210M oder einem Core i5-4310M an.

Hinsichtlich der Schnittstellen bietet das Getac S400-S3 aktuelle wie auch Legacy-Ports: Einen ExpressCard- und einen SD-Karten-Steckplatz, einen VGA- und einen HDMI-Ausgang, einen seriellen Port, Audio sowie Mikrofon und eine E/A-Schnittstelle. Weiterhin sind Ethernet-LAN, USB und eSATA vorhanden. Die 3-Megapixel-Webcam, das DVD-Laufwerk und das Gobi-Funkmodem sind optional. ac-WLAN plus Bluetooth 4.0 liefert Intels 7260-NIC.

  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
  • S400-S3 (Bild: Getac)
S400-S3 (Bild: Getac)

Mit 1.366 x 768 Pixeln löst das 14-Zoll-Display verglichen mit einem aktuellen Gaming-Gerät oder Ultrabook gering auf, in diesem Geschäftsbereich sind 107 ppi jedoch ausreichend. Laut Getac erreicht das Touchdisplay mit LED-Hintergrundbeleuchtung eine maximale Helligkeit von 800 cd/m², was grob dem doppelten Wert gewöhnlicher Notebooks entspricht.

Je nach Ausstattung wiegt das mit Windows 7/8 Professional ausgelieferte Notebook 2,9 bis 3,6 kg. Getac verkauft das S400-S3 in der Grundausstattung für 1.408 Euro netto, Preise für weitere Konfigurationen nennt der Hersteller nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. 499€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

Eheran 30. Okt 2014

Das gebe ich gern zurück. Anders als bei vielen anderen.

quadronom 23. Okt 2014

Made my day.


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /