Abo
  • Services:
Anzeige
Parkinson's Voice Initiative
Parkinson's Voice Initiative (Bild: PVI)

Gesundheitsvorsorge: Parkinson-Diagnose durch Sprachanalyse

Parkinson's Voice Initiative
Parkinson's Voice Initiative (Bild: PVI)

Fast alle an Parkinson erkrankte Menschen weisen ein Zittern und andere Merkmale in ihrer Stimme auf, die nicht erst bei fortgeschrittenem Krankheitsverlauf zutage treten, sondern schon vorher durch Sprachanalysen erkannt werden können. Ein Forscher sucht nun 10.000 Freiwillige, die Sprachproben per Telefonanruf übermitteln. Im Gesundheitssystem sollen so Kosten gespart werden.

Die Forschungstätigkeit des Mathematikers Max Little vom MIT Media Lab umfasst die Auswertung von Sprachproben, mit denen eine Parkinson-Erkrankung erkannt werden kann.

Anzeige

Die "Parkinson's Voice Initiative" wurde auf der TED-Konferenz vorgestellt. Sie sucht nun Freiwillige, die ein dreiminütiges Telefongespräch führen wollen, um die Datenbank mit weiteren Beispielen zu füllen und die Erkennungsgenauigkeit zu erhöhen. Dabei ist es egal, ob der Anrufer an Parkinson erkrankt oder gesund ist. Die Aufnahmen sollen anonymisiert gespeichert werden. Eine Diagnose erhalten die Anrufer, die volljährig sein müssen, jedoch nicht.

Die Initiative hat Rufnummern in den USA, Brasilien, Mexiko, Großbritannien, Spanien, Argentinien und Kanada veröffentlicht. Bei Blindtests erreicht das System bislang eine Positiv-Trefferrate von 86 Prozent. Wie viele False-Positives dabei sind, veröffentlichten die Forscher nicht. Ist die Erkrankung bekannt und befindet sich im mittleren oder weit fortgeschrittenen Stadium, liegt die Trefferquote des Systems schon jetzt bei 99 Prozent.

Die Diagnose der unheilbaren Krankheit ist mangels einfacher Tests, die bei vielen anderen Krankheiten zum Beispiel über Blut- oder Gewebeproben möglich sind, aufwendig und damit teuer. Eine schnelle Diagnose mit einer Sprachprobe würde helfen, die Kosten in der Gesundheitsvorsorge zu senken, hoffen die Forscher. Die Patienten könnten die Tests sogar selbst durchführen, schreibt die Parkinson's Voice Initiative. Auch der weitere Krankheitsverlauf ließe sich durch die Sprachanalysetechnik dokumentieren und wäre für den Behandlungsplan nützlich. Testpersonen für klinische Tests, die sonst nur schwer in großer Zahl ausfindig gemacht werden können, ließen sich über diesen Weg leichter finden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Ismaning
  2. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  3. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. Galaxy S8 für 499€ und S8+ für 579€, S7 für 359€, 65"-UHD-TV für 1.199€ und 850...

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  2. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    gehtjanx | 04:42

  3. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  4. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36

  5. Re: flimmern

    gehtjanx | 04:33


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel