Abo
  • Services:
Anzeige
Google Fit
Google Fit (Bild: Google)

Gesundheits-App: Google veröffentlicht Google Fit für Android

Google Fit
Google Fit (Bild: Google)

Google hat die Gesundheitstracker-App Google Fit nun offiziell in Google Play veröffentlicht. Die Android-Anwendung ist als direkter Konkurrent zu Apple Health entwickelt worden und aggregiert die Sport- und Gesundheitsdaten des Anwenders. Auf die Daten kann auch über das Web zugegriffen werden.

Anzeige

Google hatte Fit schon zur Google I/O im Juni 2014 angekündigt, doch erst jetzt ist die Softwareplattform offiziell da. Google Fit kann alle Sensoren der Android-Wear-Smartwatches sowie Smartphones und Tablets mit mindestens Android 4.0 auslesen und Auswertungen erstellen, die zum Beispiel zeigen, wie weit und wie lange der Anwender täglich spazieren geht, schwimmt oder mit dem Fahrrad fährt.

  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
Google Fit (Bild: Google)

Charts und andere Grafiken sollen dem Anwender zeigen, ob er sich an seinen Trainingsplan hält, genügend oder zu viel isst und wie sich sein Gewicht verändert. Die Kalorieneinnahme muss manuell eingetippt werden. Die Daten von Google Fit sind nicht nur über die App, sondern auch über das Web abrufbar.

Die App Google Fit ist kostenlos im Play Store erhältlich. Dazu wird es ein passendes Developer Kit geben, mit dem Entwickler ihre Hardware und Software an die Plattform anpassen können.


eye home zur Startseite
MartinHeinrich 04. Jul 2017

Bei kleineren Notfällen oder Probleme in denen man schnell und problemlos seine Freunde...

plutoniumsulfat 30. Okt 2014

ich notier mir das ganze höchstens beim Laufen, die Strecke hab ich mit Maps berechnet...

__destruct() 29. Okt 2014

Ja, die Geschäftspraktiken immer. Grrr. Ich bin schon ganz sauer. Schon fast so sauer wie...

Bouncy 29. Okt 2014

Kannst doch genausogut tracken oder eben nicht, wo ist da bitte jetzt der Unterschied...

plutoniumsulfat 29. Okt 2014

naja, ich hatte mal drei so Dinger vor einiger Zeit ausprobiert und die waren mehr oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franke, Heilbronn, Heidelberg, Freiburg, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 4,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  2. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  3. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  4. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  5. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  6. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  7. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  8. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  9. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  10. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: REINES Android... hmm naja

    zilti | 12:49

  2. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    superdachs | 12:48

  3. Re: Intelligenter als 1/2 Tonne Akkus mit sich...

    Stefan99 | 12:47

  4. Re: Umweltschützer kritisieren...

    AllDayPiano | 12:46

  5. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Tantalus | 12:46


  1. 12:55

  2. 12:37

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:17

  6. 10:44

  7. 10:00

  8. 09:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel