• IT-Karriere:
  • Services:

Gesundheits-App: Google veröffentlicht Google Fit für Android

Google hat die Gesundheitstracker-App Google Fit nun offiziell in Google Play veröffentlicht. Die Android-Anwendung ist als direkter Konkurrent zu Apple Health entwickelt worden und aggregiert die Sport- und Gesundheitsdaten des Anwenders. Auf die Daten kann auch über das Web zugegriffen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Fit
Google Fit (Bild: Google)

Google hatte Fit schon zur Google I/O im Juni 2014 angekündigt, doch erst jetzt ist die Softwareplattform offiziell da. Google Fit kann alle Sensoren der Android-Wear-Smartwatches sowie Smartphones und Tablets mit mindestens Android 4.0 auslesen und Auswertungen erstellen, die zum Beispiel zeigen, wie weit und wie lange der Anwender täglich spazieren geht, schwimmt oder mit dem Fahrrad fährt.

  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
  • Google Fit (Bild: Google)
Google Fit (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. ESCHA GmbH & Co. KG, Halver
  2. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach

Charts und andere Grafiken sollen dem Anwender zeigen, ob er sich an seinen Trainingsplan hält, genügend oder zu viel isst und wie sich sein Gewicht verändert. Die Kalorieneinnahme muss manuell eingetippt werden. Die Daten von Google Fit sind nicht nur über die App, sondern auch über das Web abrufbar.

Die App Google Fit ist kostenlos im Play Store erhältlich. Dazu wird es ein passendes Developer Kit geben, mit dem Entwickler ihre Hardware und Software an die Plattform anpassen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

MartinHeinrich 04. Jul 2017

Bei kleineren Notfällen oder Probleme in denen man schnell und problemlos seine Freunde...

plutoniumsulfat 30. Okt 2014

ich notier mir das ganze höchstens beim Laufen, die Strecke hab ich mit Maps berechnet...

__destruct() 29. Okt 2014

Ja, die Geschäftspraktiken immer. Grrr. Ich bin schon ganz sauer. Schon fast so sauer wie...

Bouncy 29. Okt 2014

Kannst doch genausogut tracken oder eben nicht, wo ist da bitte jetzt der Unterschied...

plutoniumsulfat 29. Okt 2014

naja, ich hatte mal drei so Dinger vor einiger Zeit ausprobiert und die waren mehr oder...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

      •  /