Abo
  • Services:

Gesundheit und Fitness: Apple patentiert Kopfhörer mit Körpersensoren

Apple hat in den USA ein Patent für Kopfhörer zugesprochen bekommen, die mit Sensoren zur Gesundheits- und Fitnesskontrolle ausgerüstet sind und mit Gesten wie Nicken auch noch die Musiksteuerung übernehmen. Mit The Dash wird so etwas gerade über Kickstarter finanziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Enthalten Apple-Kopfhörer bald Fitnesstracker?
Enthalten Apple-Kopfhörer bald Fitnesstracker? (Bild: Apple)

Körpertemperatur, Puls und Schweißabsonderung sollen sich mit Apples Kopfhörern messen lassen, die der Computerhersteller in einem Patent beschreibt, das 2008 beantragt und jetzt erteilt wurde.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Die Wearable Electronics in Kopfhörerform haben gegenüber Fitnessarmbändern einen wesentlichen Vorteil: Sie werden nicht als zusätzliches Gerät wahrgenommen, sondern ergänzen nur den klassischen Musikkopfhörer, den viele Sportler im Training sowieso verwenden. Außerdem hat der Kopfhörer einen recht guten Kontakt mit dem Körper, ohne als invasiv empfunden zu werden.

In dem Patent 8,655,004 bezieht sich Apple sogar auf einen noch älteren Patentantrag aus dem Jahr 2007, so dass absehbar ist, dass sich das Unternehmen zumindest gedanklich schon mehr als sechs Jahre mit dieser Anwendung beschäftigt.

In den Kopfhörern, die in dem Patent detailliert beschrieben werden, könnte sich auch noch ein Beschleunigungsmesser befinden. Damit ließen sich Gesten wie Kopfschütteln oder Nicken erkennen und zur Steuerung von Musikplayern verwenden. Damit es nicht zu Fehlbedienungen kommt, ließe sich die Geste mit einem Knopfdruck an den Kopfhörern bestätigen.

Ein ganz ähnliches Konzept verfolgen die Münchner Entwickler von The Dash. Deren Fitnesstracker The Dash besteht ebenfalls aus In-Ear-Kopfhörern, die auch als Headset und MP3-Player verwendet werden können und einen Beschleunigungsmesser, ein Thermometer und einen Sauerstoff-Sättigungsmesser enthalten sollen. Touchpads an den Außenseiten von The Dash dienen der bildschirmlosen Bedienung der Musik-Wiedergabefunktion.

Das Projekt The Dash wird gerade mit großem Erfolg über Kickstarter finanziert. Ein Kopfhörerset soll 237 US-Dollar kosten und ab Januar 2015 ausgeliefert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 59,99€

flasherle 19. Feb 2014

what? wo bashe ich gegen apple? ich haben wenn überhaupt gegen das patentwesen gebasht...

Peter Brülls 19. Feb 2014

Na, ist die Frage wie ihr das bemerkt, ob es jemand nutzt. Wenn ich das das Telefon...

ploedman 19. Feb 2014

gabs mal nicht ne News über In-Ear Hörer mit Sensoren?

Endwickler 19. Feb 2014

mit Körpersonden verkauft sich dann später bestimmt auch nicht so schlecht. :-)

Accolade 19. Feb 2014

Da lob ich mir doch die einfachen sachen im Leben. Muss man eigentlich jeden Quark...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /