Gesundes Arbeiten: Ein halbes Jahr mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch

Seit sechs Monaten arbeite ich im Homeoffice an einem elektrisch verstellbaren Tisch - und fühle mich gesünder. Das allein reicht aber nicht.

Ein Erfahrungsbericht von veröffentlicht am
Ein Stehtisch benötigt eigentlich mehr Platz, als hier zu sehen ist.
Ein Stehtisch benötigt eigentlich mehr Platz, als hier zu sehen ist. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

In der IT-Branche zu arbeiten, hatte für mich immer die Konsequenz, größtenteils sitzend zu arbeiten - wenn ich nicht gerade unter einem Tisch liegend Hardware installierte. Im Laufe der Jahre hatte das Auswirkungen auf meinen Rücken: Ein nerviges Stechen und Drücken ist bereits jetzt zu merken. Wie das wohl in ein paar Jahren aussieht, will ich nicht herausfinden.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
Von Matthias Müller-Brockhausen


FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht

In den USA sind sehr hohe symmetrische Gigabit-Datenraten für Privathaushalte in Vorbereitung. Wir haben bei deutschen Firmen nachgefragt, wie es hier damit aussieht - und sind in der Schweiz gelandet.
Eine Recherche von Achim Sawall


Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    •  /