Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Gesetz soll für einen Boom offener WLANs in Deutschland sorgen.
Das neue Gesetz soll für einen Boom offener WLANs in Deutschland sorgen. (Bild: Bence Damokos/Wikimedia Commons)

Störerhaftung weg: Kommt nun der Boom für offene WLANs?

Das neue Gesetz soll für einen Boom offener WLANs in Deutschland sorgen.
Das neue Gesetz soll für einen Boom offener WLANs in Deutschland sorgen. (Bild: Bence Damokos/Wikimedia Commons)

Von Mittwoch an soll es losgehen: Mit dem neuen Gesetz zur Störerhaftung hofft die Koalition auf eine größere Verbreitung von offenen WLANs. Verbraucherschützer warnen aber Privatpersonen weiterhin davor, ihr Netz zu öffnen.

Betreiber offener WLANs sollen in Zukunft für mögliche Gesetzesverstöße von Nutzern nicht mehr juristisch und finanziell belangt werden können. Nach der Unterzeichnung durch Bundespräsident Joachim Gauck und der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt tritt eine entsprechende Änderung des Telemediengesetzes am Mittwoch in Kraft. Die große Koalition hatte sich nach monatelangen Diskussion im Frühjahr auf einen Gesetzestext geeinigt. Der Bundesrat hatte die Abschaffung der Störerhaftung im Juni gebilligt.

Nach Ansicht von Kritikern verhindert das neue Gesetz jedoch nicht, dass die Anbieter weiterhin abgemahnt werden können, wenn über ihr offenes WLAN beispielsweise Urheberrechtsverletzungen begangen werden. Denn die Koalition hat nicht im Gesetz, sondern lediglich in dessen Begründung festgehalten, dass WLAN-Anbieter keine Abmahnkosten und gerichtlichen Kosten "im Zusammenhang mit der von einem Dritten durch die Übermittlung von Informationen begangenen Rechtsverletzung" tragen sollen.

Anzeige

Gerichte sollen offene Fragen klären

Verbraucherschützer raten daher weiterhin zur Vorsicht. Denn zunächst müssten die Gerichte die Frage klären, welche Bedeutung der Gesetzesbegründung bei der Auslegung des Gesetzes beigemessen werde. Die Verbraucherzentrale NRW empfiehlt Privatpersonen deswegen, bis zur Klärung dieser Frage das WLAN im Zweifel mit einem Passwort zu schützen und nicht allen zur Verfügung zu stellen.

Doch selbst nach dieser Klärung könnte es für private WLAN-Betreiber weiter juristischen Ärger geben. Wird über eine bestimmte IP-Adresse eine Urheberrechtsverletzung begangen, beispielsweise ein geschützter Film hochgeladen, werden Rechteinhaber auch in Zukunft gegen die einzelnen Nutzer hinter dieser IP-Adresse vorgehen. Denn laut Bundesgerichtshof spricht zunächst eine "tatsächliche Vermutung" dafür, dass der Anschlussinhaber auch für die Rechtsverletzung verantwortlich ist. Daraus ergibt sich eine "sekundäre Darlegungslast des Anschlussinhabers", der nachweisen muss, dass ein anderer die Urheberrechtsverletzung begangen hat.

Der private Hotspot-Anbieter müsste daher auf jeden Fall zunächst nachweisen, dass er ein offenes WLAN betreibt und nicht selbst den Film hochgeladen hat. Welche Anforderungen die Gerichte an einen solchen Nachweis stellen, ist unklar. Das heißt, bevor ein privater Anbieter überhaupt in den Genuss kommen könnte, von Providerprivilegien zu profitieren, könnte er schon reichlich juristischen Ärger hinter sich haben. Inwieweit das Gesetz tatsächlich für einen Boom offener WLANs und nicht nur offener juristischer Fragen sorgt, wird sich daher zeigen.


eye home zur Startseite
Cyber 28. Jul 2016

Es war volle Absicht, diesen entscheidenden Halbsatz aus dem Gesetzestext zu Streichen...

Xiut 27. Jul 2016

Aber über Freifunker kann man es doch auch jetzt schon gefahrenlos anbieten. Trotzdem...

cicero 26. Jul 2016

Ich stelle mal denjenigen, die den Gesetzestext formuliert haben, pure Absicht.

ipodtouch 26. Jul 2016

Erst ab Mittwoch, sonst könntest du ein Problem haben ;)

JensM 26. Jul 2016

Die werden dort von Privatpersonen angeboten? Oder inwieweit hat das nun mit dem Artikel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz (BayLfV), München
  2. Continental AG, Markdorf (Bodenseekreis)
  3. Travian Games GmbH, München
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 14,99€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  2. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  3. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  4. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  5. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  6. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  7. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  8. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  9. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  10. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Reale Switch-Kosten

    david_rieger | 13:31

  2. Re: Lohnt sich das noch?

    LH | 13:30

  3. Re: weiter nicht verfügbar [...] Jetzt gibt es...

    sneaker | 13:29

  4. Re: verschlüsselte Messenger

    jsm | 13:29

  5. Messenger

    jsm | 13:28


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel