Abo
  • Services:
Anzeige
Auf der Ifa 2013
Auf der Ifa 2013 (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Gesellschaft für Informatik: Unternehmen investieren viel zu wenig in Passwort-Sicherheit

Die Gesellschaft für Informatik kritisiert, dass Betreiber von Servern und Webseiten die Passwörter der Nutzer nicht ausreichend sichern würden. Bei den Sicherheitsmaßnahmen gegen den aktuell diskutierten Identitätsdiebstahl seien allein die Firmen in der Pflicht.

Anzeige

Der milliardenfache Diebstahl von Benutzerkennungen im Internet fällt in den Verantwortungsbereich der Betreiber von Servern und Webseiten. Das hat die Gesellschaft für Informatik (GI) am 11. August 2014 erklärt. Hartmut Pohl, Sprecher des Bereiches Datenschutz und IT-Sicherheit bei der GI, sagte: "Eine Verantwortungszuweisung allein an die Anwender ist bei allen Datendiebstählen völlig falsch. Die Betreiber von Servern und Webseiten wissen, dass sie seit Jahren viel zu wenig in Sicherheit investieren."

Allerdings könne es Sicherheit nicht kostenlos geben. Pohl: "Hier müssen Anbieter investieren, um vertrauenswürdige Server und Webseiten anzubieten." Stand der Technik sei die Verschlüsselung aller wichtigen Daten, auf jeden Fall der Passwörter.

Hacker brauchen nur zu prüfen, welche Sicherheitslücken auf den Servern und Webseiten existieren. Bei einem Angriff über diese Lücken können alle bei den Providern gespeicherten Kundendaten wie Passwörter, Adressen und Kontoinformationen ausgelesen werden.

Bei den Sicherheitsmaßnahmen gegen den aktuell diskutierten Identitätsdiebstahl und generell gegen Datendiebstahl seien allein die Provider in der Pflicht. Hier könne der Anwender nichts beitragen, sagte Pohl.

Nutzer könnten mit einem möglichst langen, nicht aus dem persönlichen Bereich stammenden, künstlichen Passwort mit alphabetischen Zeichen, Ziffern und Sonderzeichen, das auch angemessen häufig gewechselt wird, zur Sicherheit beitragen. Darüber hinaus müsse von Provider-Seite eine 2-Faktor-Authentifizierung angeboten und vom Anwender genutzt werden.


eye home zur Startseite
ulixl 29. Aug 2014

Hallo....? Du hast dir dieses System ja überhaupt nicht angeschaut? Es wird dabei nix auf...

__destruct() 12. Aug 2014

Yey, mal eben alle die Passwörter der gesamten Kundschaft in ein paar Stunden auf einem...

ulixl 12. Aug 2014

Hat schon mal einer was von www.commocial.net gehört? Sehr cooles deutsches Startup, dass...

jaykay2342 12. Aug 2014

Ah doch jemand der es verstanden hat, danke.

derdiedas 11. Aug 2014

Funktioniert gerade bei den Banken - die fallen gerade reihenweise durch Ihre BaFin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR), Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  4. bintec elmeg GmbH, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. (-20%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. id Software

    Nächste id Tech setzt massiv auf FP16-Berechnungen

  2. Broadcom-Sicherheitslücken

    Samsung schützt Nutzer nicht vor WLAN-Angriffe

  3. Star Citizen

    Transparenz im All

  4. Hikey 960

    Huawei bringt Entwicklerboard mit Mate-9-Chip

  5. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  6. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo

  7. Google Global Cache

    Googles Server für Kuba sind online

  8. Snap Spectacles im Test

    Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans

  9. Hybridkonsole

    Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch

  10. Windows 10

    Fehler unterbricht Verteilung des Creators Update teilweise



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  2. Lagerverkehr Amazon setzt auf Gabelstapler mit Brennstoffzellen
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

  1. Re: Maus für Rechtshänder, Frage an die Linkshänder

    a user | 16:52

  2. Re: Ihr seid die Besten! Vom leicht...

    Randy19 | 16:52

  3. Re: Bitte auch fuer GEZ Medien

    Akaruso | 16:50

  4. Re: Ich warte weiter auf einen 25 Mbit Unlimited...

    Ovaron | 16:50

  5. heise war schneller! (kwT)

    tearcatcher | 16:49


  1. 16:33

  2. 16:05

  3. 15:45

  4. 15:26

  5. 14:55

  6. 14:00

  7. 12:42

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel