• IT-Karriere:
  • Services:

Gesellschaft für Informatik: Ethik als Pflichtfach für Programmierer-Ausbildung an Unis

GI-Präsident Oliver Günther will, dass Ethik für Informatiker verpflichtend zur Ausbildung gehört. IT-Experten dürften sich nicht auf "technische und ökonomische Fragen ihrer Disziplin beschränken", sagt er.

Artikel veröffentlicht am ,
Studenten in München
Studenten in München (Bild: Johannes Simon/Getty Images)

Die Gesellschaft für Informatik (GI) fordert, in die Informatik-Lehrpläne an den Hochschulen dringend ethische Fragen als Pflichtstoff aufzunehmen. "Die Informatik ist längst von einer rein technisch-mathematisch orientierten Wissenschaft zu einer Querschnittsdisziplin geworden, die viele Aspekte des Alltags tangiert und unser Leben gravierend verändert hat", sagte GI-Präsident Oliver Günther. "Informatikfachleute dürfen sich nicht allein auf die technischen und ökonomischen Fragen ihrer Disziplin beschränken."

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Um sensibilisiert und verantwortungsvoll Informatik betreiben zu können, bedürfe es grundlegenden Wissens, um rechtliche, gesellschaftliche und politische Dimensionen der Arbeit überblicken und einschätzen zu können, betonte Günther: "Datenschutz, Urheberrecht" und sogenannter "Dual Use" von Informatikprodukten im militärischen Bereich seien nur einige Beispiele für gesellschaftlich relevante Fragen, mit denen nahezu jeder Informatiker bei seiner Arbeit konfrontiert werde.

Informatiker müssten sich der ethischen, gesellschaftlichen, juristischen und politischen Konsequenzen ihrer Entwicklungen stets bewusst sein. Darüber hinaus liege es in ihrer Verantwortung, die Nutzer beim sicheren und verantwortungsvollen Einsatz von Informatik zu begleiten und zu beraten. Die hier benötigten kompetenten Fachleute müssten in erster Linie an den Hochschulen entsprechend ausgebildet werden, sagte Günther.

An den Hochschulen sind im vergangenen Jahr 48.423 Studienanfänger im Fach Informatik verzeichnet worden. Das war ein Anstieg um 17,8 Prozent oder ein Plus um 7.000 verglichen mit dem Vorjahr. Die Zahl der IT-Azubis legte um 9,2 Prozent auf 14.961 zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  2. Tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  3. (u. a. Asus VivoBook 17 17,3 Zoll Full HD 512GB SSD für 499€, Asus ZenBook 13 Ultrabook mit...
  4. 47,83€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn)

crossinx 16. Aug 2019

Warum man andere Berufsgruppen wie die genannten (Supporter, Marketingleiter usw.) als...

spiderbit 16. Jan 2013

Naja das mag ja sein das Frauen irgendwoher wahrscheinlich von den Müttern, die erziehen...

redwolf 15. Jan 2013

Ohne Philosophie würdest du die Fragen gar nicht als solche erkennen und den Kern der...

theonlyone 15. Jan 2013

In der virtuellen Welt ist das eben nicht ganz so trivial. Es ist einfach nicht...

theonlyone 15. Jan 2013

Was willst du damit andeuten ?


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /