Abo
  • Services:
Anzeige
Technik bei Netcologne
Technik bei Netcologne (Bild: Netcologne)

Geschäftskunden: Netcologne setzt Vectoring mit 400 MBit/s ein

Technik bei Netcologne
Technik bei Netcologne (Bild: Netcologne)

Ein Stadtnetzbetreiber erhöht beim Vectoring die Datenrate. Aber es geht hier nicht um Super Vectoring.

Netcologne bietet Anschlüsse mit Datenübertragungsraten von bis zu 400 MBit/s im Download und 160 Mbit/s im Upload. Das gab der Stadtnetzbetreiber am 12. Januar 2017 bekannt. Unternehmenssprecherin Verena Gummich sagte Golem.de auf Anfrage: "Super Vectoring wird hier nicht eingesetzt, wir erzielen die Erhöhung der Bandbreite rein durch Leitungsbündelung."

Anzeige

Beim Line Bonding werden bis zu vier Teilnehmeranschlussleitungen mit je 100 beziehungsweise 40 MBit/s für einen Kunden gebündelt, sodass die Geschwindigkeit in Summe auf bis zu 400/160 MBit/s gesteigert werden kann. Daneben gibt es auch Geschäftskundenprodukte mit 300/120 MBit/s, bei der drei Leitungen zusammengefasst werden, beziehungsweise 200/80 MBit/s mit zwei gebündelten Leitungen. Für das Bonding werde der VDSL2-Standard genutzt. Aktuell kommt unter anderem hierfür ein Endgerät von Adtran als Router zum Einsatz.

Bisher bietet Netcologne in den VDSL-Ausbaugebieten mit Vectoring bereits Anschlüsse von bis zu 100 MBit/s. "Mit den neuen 400-MBit/s-Anschlüssen möchten wir besonders der steigenden Nachfrage kleiner und mittelständischer Unternehmen nach höheren und vor allem stabilen Bandbreiten gerecht werden", erklärte Netcologne-Geschäftsführer Timo von Lepel.

Zu den Gebieten, in denen die Datenraten angeboten werden, gehören neben Köln, Leverkusen, Düren und Aachen auch der Rhein-Erft-Kreis sowie Teile des Rhein-Sieg-Kreises und des Rheinisch-Bergischen-Kreises. Gegenwärtig erreicht Netcologne mit VDSL-Vectoring rund 440.000 Haushalte.

Bei einem höheren Bedarf sind über Glasfaserdirektanschlüsse auch bis zu 10 Gigabit pro Sekunde für Unternehmen möglich.

Super Vectoring

Huawei hatte erklärt, dass Super-Vectoring-Technik eine Downstream-Rate von bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstütze. Bisher sind VDSL/2-Vectoring-Datenraten von 50 bis 100 MBit/s möglich.

Super Vectoring weitet die spektrale Bandbreite von 17 MHz auf 35 MHz aus. Die Ausrüstung sei kompatibel mit bestehenden ADSL2+/VDSL2/Vectoring-Terminals.


eye home zur Startseite
neocron 13. Jan 2017

:D leider am Thema vorbei, entweder hast du das nicht verstanden, was du zitiert hast...

mainframe 13. Jan 2017

Ich frag mich schon immer, warum nicht auch die anderen Bündel und mehrere Adern-Paare...

Moe479 13. Jan 2017

Schutz vor Oxidation/Korrosion und Isolierungen bitte nicht mit Schirmungen verwechseln...

Sinnfrei 12. Jan 2017

Wenn ich zum Beispiel meine Straße nehme, liegt die mitten in einem Gebiet von dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 65,89€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: O2 ist leider Drosselmeister

    zacha | 20:29

  2. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    plutoniumsulfat | 20:27

  3. Re: Wirtschaftlich verständlich

    plutoniumsulfat | 20:26

  4. 50 gb

    Iamweasel | 20:25

  5. Re: Bald SATA Ersatz?

    tg-- | 20:08


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel