Abo
  • Services:

Geschäftskunden: Netcologne setzt Vectoring mit 400 MBit/s ein

Ein Stadtnetzbetreiber erhöht beim Vectoring die Datenrate. Aber es geht hier nicht um Super Vectoring.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Netcologne
Technik bei Netcologne (Bild: Netcologne)

Netcologne bietet Anschlüsse mit Datenübertragungsraten von bis zu 400 MBit/s im Download und 160 Mbit/s im Upload. Das gab der Stadtnetzbetreiber am 12. Januar 2017 bekannt. Unternehmenssprecherin Verena Gummich sagte Golem.de auf Anfrage: "Super Vectoring wird hier nicht eingesetzt, wir erzielen die Erhöhung der Bandbreite rein durch Leitungsbündelung."

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. next.motion OHG, Leipzig, Gera

Beim Line Bonding werden bis zu vier Teilnehmeranschlussleitungen mit je 100 beziehungsweise 40 MBit/s für einen Kunden gebündelt, sodass die Geschwindigkeit in Summe auf bis zu 400/160 MBit/s gesteigert werden kann. Daneben gibt es auch Geschäftskundenprodukte mit 300/120 MBit/s, bei der drei Leitungen zusammengefasst werden, beziehungsweise 200/80 MBit/s mit zwei gebündelten Leitungen. Für das Bonding werde der VDSL2-Standard genutzt. Aktuell kommt unter anderem hierfür ein Endgerät von Adtran als Router zum Einsatz.

Bisher bietet Netcologne in den VDSL-Ausbaugebieten mit Vectoring bereits Anschlüsse von bis zu 100 MBit/s. "Mit den neuen 400-MBit/s-Anschlüssen möchten wir besonders der steigenden Nachfrage kleiner und mittelständischer Unternehmen nach höheren und vor allem stabilen Bandbreiten gerecht werden", erklärte Netcologne-Geschäftsführer Timo von Lepel.

Zu den Gebieten, in denen die Datenraten angeboten werden, gehören neben Köln, Leverkusen, Düren und Aachen auch der Rhein-Erft-Kreis sowie Teile des Rhein-Sieg-Kreises und des Rheinisch-Bergischen-Kreises. Gegenwärtig erreicht Netcologne mit VDSL-Vectoring rund 440.000 Haushalte.

Bei einem höheren Bedarf sind über Glasfaserdirektanschlüsse auch bis zu 10 Gigabit pro Sekunde für Unternehmen möglich.

Super Vectoring

Huawei hatte erklärt, dass Super-Vectoring-Technik eine Downstream-Rate von bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstütze. Bisher sind VDSL/2-Vectoring-Datenraten von 50 bis 100 MBit/s möglich.

Super Vectoring weitet die spektrale Bandbreite von 17 MHz auf 35 MHz aus. Die Ausrüstung sei kompatibel mit bestehenden ADSL2+/VDSL2/Vectoring-Terminals.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

neocron 13. Jan 2017

:D leider am Thema vorbei, entweder hast du das nicht verstanden, was du zitiert hast...

mainframe 13. Jan 2017

Ich frag mich schon immer, warum nicht auch die anderen Bündel und mehrere Adern-Paare...

Moe479 13. Jan 2017

Schutz vor Oxidation/Korrosion und Isolierungen bitte nicht mit Schirmungen verwechseln...

Sinnfrei 12. Jan 2017

Wenn ich zum Beispiel meine Straße nehme, liegt die mitten in einem Gebiet von dem...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /