Abo
  • Services:
Anzeige
Festnetz und Mobilfunk gebündelt beim Hybridrouter
Festnetz und Mobilfunk gebündelt beim Hybridrouter (Bild: Deutsche Telekom)

Geschäftskunden: Deutsche Telekom meldet Störung bei DSL und Telefonie

Festnetz und Mobilfunk gebündelt beim Hybridrouter
Festnetz und Mobilfunk gebündelt beim Hybridrouter (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telekom kämpft mit einer Störung bei ihren Geschäftskunden. Betroffen sind der Internetzugang und die Telefonie. In diesem Jahr häufen sich die Störungen bei allen Netzbetreibern.

Die Deutsche Telekom hat eine Störung bei ihren Geschäftskunden. Unternehmenssprecherin Marion Flink sagte Golem.de auf Anfrage: "Derzeit kommt es für einen Teil unserer Geschäftskunden zu Beeinträchtigungen beim Internetzugang und der Telefonie. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Lieferanten intensiv an einer Lösung."

Anzeige

Angaben zum Umfang der Störung machte Flink nicht. "Das können wir derzeit nicht beziffern. Wir hoffen aber, dass die Störung in Kürze behoben ist", erklärte sie.

2016: Das Jahr der Störungen

Gegenwärtig kommt es sehr häufig zu Störungen im Festnetz und beim Mobilfunk. Die Telefónica bot deshalb der Telekom an, bei Netzausfällen im Mobilfunk zusammenzuarbeiten. Nach einem Telekom-Netzausfall vor einigen Wochen sandte der spanische Konzern ein Angebot an den Konkurrenten, sich bei Ausfällen gegenseitig zu unterstützen. Zuvor wurde berichtet, dass zwischen Telekom und Vodafone Gespräche auf technischer Ebene über eine Lösung für Netzausfälle laufen. "Wir stehen hier noch ganz am Anfang", sagte ein Telekom-Sprecher. Denkbar wäre ein nationales Roaming, bei dem zumindest bei der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation das jeweils andere Netz einspringt. Angaben zu einem Zeitplan für eine Einigung machten die Betreiber nicht.

Im Mai gab es im Mobilfunknetz der Telekom eine Störung. Die Einwahl war eingeschränkt und auch das mobile Internet betroffen. Darauf folgte im Juni ein Problem mit der zentralen Datenbank und deren Authentifizierung der SIM-Karten mit massiven Ausfällen des Mobilfunknetzes.

Im April war das Mobilfunknetz von Vodafone gestört. Die Internetzugänge der Red-GB-Tarife waren überregional betroffen. Erst wenige Wochen zuvor kam es in einigen Regionen Deutschlands zu "temporären Einschränkungen" für Vodafone-Mobilfunkkunden: "Etwa 400.000 Kunden, die SMS-, Sprach- oder Internetdienste nutzen wollten, konnten dies nicht oder nur eingeschränkt tun. Grund war der technische Ausfall einer Datenbank in Essen", sagte ein Firmensprecher.


eye home zur Startseite
qupfer 22. Jul 2016

Wusste nicht, dass da unterschiedliche Infrastruktur im Einsatz ist. Oder wie kommt der...

der_wahre_hannes 22. Jul 2016

Da solltest du aber nochmal im Vertrag nachschauen, ob da wirklich "bis zu" steht. Hab...

RipClaw 22. Jul 2016

Das sind aber nur Vorteile für den Anbieter. Der spart Kosten ein durch die Bündelung...

serra.avatar 22. Jul 2016

naja Privater / Freiberufler sicher nicht, aber wenn man tatsächlich davon abhängig ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: § 202c Vorbereiten des Ausspähens und...

    Sinnfrei | 20:38

  2. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    Handle | 20:37

  3. Re: Erstmal sollte das normale Vectoring richtig...

    volkeru | 20:35

  4. Re: Recht von Jameda

    Ispep | 20:34

  5. Re: Typisch.....

    Faksimile | 20:34


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel