• IT-Karriere:
  • Services:

Geschäftskunden: Deutsche Telekom meldet Störung bei DSL und Telefonie

Die Telekom kämpft mit einer Störung bei ihren Geschäftskunden. Betroffen sind der Internetzugang und die Telefonie. In diesem Jahr häufen sich die Störungen bei allen Netzbetreibern.

Artikel veröffentlicht am ,
Festnetz und Mobilfunk gebündelt beim Hybridrouter
Festnetz und Mobilfunk gebündelt beim Hybridrouter (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat eine Störung bei ihren Geschäftskunden. Unternehmenssprecherin Marion Flink sagte Golem.de auf Anfrage: "Derzeit kommt es für einen Teil unserer Geschäftskunden zu Beeinträchtigungen beim Internetzugang und der Telefonie. Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Lieferanten intensiv an einer Lösung."

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Hays AG, Nordrhein-Westfalen

Angaben zum Umfang der Störung machte Flink nicht. "Das können wir derzeit nicht beziffern. Wir hoffen aber, dass die Störung in Kürze behoben ist", erklärte sie.

2016: Das Jahr der Störungen

Gegenwärtig kommt es sehr häufig zu Störungen im Festnetz und beim Mobilfunk. Die Telefónica bot deshalb der Telekom an, bei Netzausfällen im Mobilfunk zusammenzuarbeiten. Nach einem Telekom-Netzausfall vor einigen Wochen sandte der spanische Konzern ein Angebot an den Konkurrenten, sich bei Ausfällen gegenseitig zu unterstützen. Zuvor wurde berichtet, dass zwischen Telekom und Vodafone Gespräche auf technischer Ebene über eine Lösung für Netzausfälle laufen. "Wir stehen hier noch ganz am Anfang", sagte ein Telekom-Sprecher. Denkbar wäre ein nationales Roaming, bei dem zumindest bei der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation das jeweils andere Netz einspringt. Angaben zu einem Zeitplan für eine Einigung machten die Betreiber nicht.

Im Mai gab es im Mobilfunknetz der Telekom eine Störung. Die Einwahl war eingeschränkt und auch das mobile Internet betroffen. Darauf folgte im Juni ein Problem mit der zentralen Datenbank und deren Authentifizierung der SIM-Karten mit massiven Ausfällen des Mobilfunknetzes.

Im April war das Mobilfunknetz von Vodafone gestört. Die Internetzugänge der Red-GB-Tarife waren überregional betroffen. Erst wenige Wochen zuvor kam es in einigen Regionen Deutschlands zu "temporären Einschränkungen" für Vodafone-Mobilfunkkunden: "Etwa 400.000 Kunden, die SMS-, Sprach- oder Internetdienste nutzen wollten, konnten dies nicht oder nur eingeschränkt tun. Grund war der technische Ausfall einer Datenbank in Essen", sagte ein Firmensprecher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 55 Zoll TV Crystal UHD für 515,67€, HP 17-Zoll-Notebook für 449,00€, Huawei...
  2. 77,01€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Chieftec PPS-750FC 750 W Netzteil für 80,99€, Sharkoon VG4-W Tower in verschiedenen...
  4. (u. a. F1 2020 für 23,99€, Planet Zoo für 21,99€, Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight...

qupfer 22. Jul 2016

Wusste nicht, dass da unterschiedliche Infrastruktur im Einsatz ist. Oder wie kommt der...

der_wahre_hannes 22. Jul 2016

Da solltest du aber nochmal im Vertrag nachschauen, ob da wirklich "bis zu" steht. Hab...

RipClaw 22. Jul 2016

Das sind aber nur Vorteile für den Anbieter. Der spart Kosten ein durch die Bündelung...

serra.avatar 22. Jul 2016

naja Privater / Freiberufler sicher nicht, aber wenn man tatsächlich davon abhängig ist...


Folgen Sie uns
       


Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080

Amazon: Der Echo wird kugelig
Amazon
Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

  1. Echo Auto im Test Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
  2. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto

    •  /