Abo
  • IT-Karriere:

Gerüchte: Canon mit spiegelloser Systemkamera

Canon hat als einziger großer Hersteller von Digitalspiegelreflexkameras noch keine spiegellose Systemkamera mit Wechselobjektiven im Programm. Das soll sich Gerüchten zufolge im Juni 2012 ändern. Parallel soll auch die neue DSLR 650D erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Baut Canon ein Konkurrenzmodell zur Nikons 1?
Baut Canon ein Konkurrenzmodell zur Nikons 1? (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Für Canons Digitalspiegelreflexkamera 600D soll es nun bald einen Nachfolger geben. Nach einem Bericht der Website Canon Rumors soll die neue Mittelklassekamera 650D erscheinen. Interessanter als dieses Kameramodell, das vermutlich mit einer höheren Auflösung arbeitet als die Vorgängerin, ist das Gerücht um eine EVIL-Kamera mit Wechselobjektiven von Canon.

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Canon Rumors bezieht sich auf Insiderinformationen, die der Website zugespielt wurden. Demnach will Canon nun doch eine Systemkamera auf den Markt bringen. Die Konkurrenz bietet entsprechende Produkte teilweise schon lange an.

Canons Konkurrent Nikon hatte im September 2011 gleich zwei spiegellose Modelle auf den Markt gebracht. Deren 13,2 x 8,8 mm großer 10-Megapixel-Sensor (Cropfaktor: 2,7) ist allerdings deutlich kleiner als Panasonics und Olympus' Micro-Four-Thirds-Format (18 x 13,5 mm). Von beiden Herstellern gibt es zahlreiche Digitalsystemkameras und auch Samsung pflegt eine eigene Produktlinie.

Pentax hat mit der "Q" eine noch kleinere Systemkamera mit einem 1/2,33 Zoll-BSI-Sensor (Cropfaktor: 5,56) vorgestellt, der 12 Megapixel Auflösung erreicht. Das zweite Evil-Modell K-01 von Pentax mit APS-C-Sensor kann hingegen mit normalen Spiegelreflex-Objektiven benutzt werden, die der japanische Hersteller seit 30 Jahren anbietet. Dafür ist sie auch recht groß.

Canons Evil-Kamera könnte ähnlich wie die Pentax 01 mit einem großen Sensor ausgerüstet sein und bisherige Canon-DSLR-Objektive verwenden. Dann würden sie allerdings ähnlich recht groß ausfallen wie das Pentax-Modell und sich kaum von Canons einfachen Spiegelreflexkameras unterscheiden. Geht Canon hingegen auf die Wünsche der Kunden nach kleinen Systemkameras ein, müssten vollkommen neue Objektive entwickelt werden. Wohin das führen kann, zeigt sich bei der Pentax Q: Für diese Kamera gibt es nur 5 Objektive.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)

Goor0 17. Jul 2012

Ich hätte gern eine spiegellose Kamera mit Sensor im Kleinbild-Format. Erst wenn sowas...

Der Spatz 24. Mai 2012

die höhere Auflösung wird aber dadurch erkauft, dass jeder Pixel weniger Fläche zur...

rangnar 18. Mai 2012

Ich hoffe nicht, das die Leute nach Spiegellosen schreien, in Wahrheit kleine Kameras...

El-BartSimpson 18. Mai 2012

Bei den Systemkameras mit Sucher ist dieser nichts anderes als ein Display. Mit dem...

redbullface 18. Mai 2012

Es kommt immer auf die Einzelperson an. Beispielsweise habe ich immer eine Tasche bei...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

      •  /