Abo
  • Services:

Germany's Gold: Öffentlich-Rechtliche arbeiten an neuem Streaming-Portal

Die WDR Mediagroup arbeitet an einem Nachfolgeprojekt zu Germany's Gold, das vom Bundeskartellamt gestoppt wurde. Noch dieses Jahr soll es eine Ankündigung dazu geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Germany's Gold: Öffentlich-Rechtliche arbeiten an neuem Streaming-Portal
(Bild: Joe Klamar/AFP/Getty Images)

Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender arbeiten an einem Nachfolger für das gescheiterte Streamingportal Germany's Gold. Das berichtet die WDR Mediagroup in ihrem Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2013 im Bundesanzeiger. Darin heißt es: "Zudem steht in 2014 der Aufbau eines Alternativprojekts zu Germany's Gold an. Hierzu werden Gespräche im Produzentenkreis und im Kreis der ARD-Verwertungstöchter geführt. Ziel ist es, eine umsetzbare (sowohl juristisch als auch wirtschaftliche) Alternative für Germany's Gold in den Markt zu bringen."

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Babenhausen
  2. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg

Germany's Gold, das kostenpflichtige Streaming-Projekt von ARD und ZDF, wurde im September 2013 eingestellt. Die seit November 2011 laufende Kartellamtsprüfung habe ergeben, dass sich das Vorhaben in der ursprünglich geplanten Form nicht umsetzen lasse, hatten die Sender erklärt. Das Bundeskartellamt kritisierte, dass ARD und ZDF als Unternehmer und Wettbewerber auf dem Markt für Video-on-Demand auftreten würden. Mediathek und die Produktion der Inhalte seien gebührenfinanziert und verursachten bereits deshalb eine erhebliche Wettbewerbsverfälschung auf dem Markt für Video-on-Demand.

Diese Einstellung wegen der "unrealistischen Vorgaben des Bundeskartellamts" sei "außerordentlich unerfreulich", erklärte die WDR Mediagroup. Der zuletzt vom Bundeskartellamt geforderte Umbau hin zu einer rein technischen Plattform wäre nicht profitbringend gewesen.

Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR Mediagroup, sagte der Medienfachzeitschrift Funk Korrespondenz: "Wir sprechen mit verschiedenen potenziellen Partnern sowohl von Sendern als auch aus Produzentenkreisen sowie Verlagen. Mit Blick auf die laufendenden Sondierungen können wir Details nicht kommentieren. Wir hoffen, noch in diesem Jahr konkrete Informationen veröffentlichen zu können."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,08€ (Bestpreis!)
  2. 254,93€
  3. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  4. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)

Lacrimula 25. Jun 2018

:-D Genau das, was mir eben in den Kopf kam, nur nicht ganz so schön sarkastisch...

ObitheWan 29. Jul 2014

Kann das Tool etwa aus (Pardon) Scheiße Gold machen? In dem Fall würde ich es verstehen...

Sicaine 29. Jul 2014

Ich bin dafuer alle Inhalte die die ARD/ZDF zeigt/macht so zu produzieren, dass das als...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /