Abo
  • Services:

Gericht urteilt: Dashcams in Deutschland - legal oder nicht?

Ein Gericht soll am Dienstag klären, ob in Deutschland Dashcams zur Aufnahme des Verkehrs aus dem eigenen Fahrzeug heraus erlaubt sind, oder ob sie den Datenschutz verletzen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Typische Aufnahme einer Dashcam
Typische Aufnahme einer Dashcam (Bild: BW Jinxing/CC BY 2.0)

Die kleinen Videokameras, die hinter die Sonnenschutzblende geklemmt oder am Rückspiegel befestigt werden können, werden als Dashcams bezeichnet. Sie nehmen kontinuierlich auf, was vor oder hinter dem Fahrzeug geschieht und können so bei Unfällen und Verkehrsverstößen mit ihren Aufnahmen Hinweise zur Aufklärung bieten. Doch unumstritten sind die Kameras nicht. Am Dienstag soll vor Gericht geklärt werden, ob die Kameras im Hinblick auf den Datenschutz zulässig sind oder nicht.

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Im fränkischen Ansbach wird vor dem örtlichen Verwaltungsgericht laut einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa entschieden, ob die Aufnahme des Verkehrsgeschehens mittels Dashcam zukünftig weiter erlaubt ist. Ein Anwalt klagt darauf, dass er seine Kamera weiter nutzen darf. Das bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hatte ihm verboten, das Gerät zu nutzen.

Eine dauerhafte Videoüberwachung verletze die mitgefilmten Personen in ihren Rechten erheblich, lautete der Vorwurf der Datenschützer. Für die Aufnahmen der Personen gebe es keinen Grund. Außerdem geschehen die Aufnahmen heimlich - die Betroffenen bekommen in der Regel nicht mit, dass die Kamera läuft. Das Bundesdatenschutzgesetz verbiete das heimliche Überwachen, erklärte die Behörde gegenüber der dpa.

Der klagende Autofahrer betont hingegen, dass die Aufnahmen nur bei Unfällen zu Beweiszwecken verwendet und ansonsten wieder gelöscht würden.

Laut dpa-Bericht will der Kammervorsitzende Alexander Walk innerhalb des ersten Verhandlungstages zu einem Urteil zu kommen. Dass es an diesem Tag auch veröffentlicht wird, ist allerdings unwahrscheinlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 433,00€ (Bestpreis!)
  2. 481,00€ (Bestpreis!)
  3. 554,00€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ - Release 19.10.

ProArchive 09. Jun 2015

Irgendwann liebte ich öffentliche Landschaften, aber wenn man sie nicht filmen darf, dann...

ProArchive 07. Jun 2015

Vollständiger Verbot von "unselektiven" Filmen hat ja böse Konsequenzen, nämlich dass man...

dashcamuser 14. Dez 2014

Ich bin auch auf den Geschmack einer Dashcam gekommen. Leider auch erst nachdem es...

Ben Stan 26. Aug 2014

Gut geschrieben :) Videoüberwachung (auch am Haus) ist aus meinem Leben nicht mehr...

DNoeske 18. Aug 2014

Genau ... David Aber gegenüber einer Zeugenaussage "Das Kind stand schon lange da" schon.


Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /