Abo
  • Services:

Gericht: Durchsuchung bei Kim Dotcom war legal

Ein neuseeländisches Berufungsgericht hat teilweise ein Urteil der Vorinstanz aufgehoben. Demnach war die Durchsuchung bei Kim Dotcom wegen Megaupload legal. Die beschlagnahmten Daten hätten aber nicht an das FBI übergeben werden dürfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Megaupload-Gründer Kim Dotcom und seine Frau Mona im Juli 2013
Megaupload-Gründer Kim Dotcom und seine Frau Mona im Juli 2013 (Bild: Hagen Hopkins/Getty Images)

In einem seiner Verfahren um die Durchsuchungen vom Januar 2012 hat der deutschstämmige Unternehmer Kim Dotcom einen Rückschlag erlitten. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat ein Berufungsgericht in Neuseeland ein vorheriges Urteil zum Teil aufgehoben. Anders als zuvor entschieden, waren die Durchsuchungsbeschlüsse nun doch legal, und auch so formuliert, dass nur für den Fall Megaupload relevante Dinge und Daten beschlagnahmt wurden.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg
  2. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

In einem wichtigen Aspekt wurde die Vorinstanz jedoch bestätigt: Die Übergabe der Daten an die US-Bundespolizei FBI, welche die Ermittlungen angestoßen hatte, war nach neuseeländischem Recht nicht zulässig. Das FBI hatte vor Ort einige Wochen nach der Razzia sieben Festplatten geklont und die Images in die USA geschickt. Gemäß einem späteren Beschluss erhielt Dotcom seine Geräte Mitte 2013 zurück.

Dotcoms Verteidiger Ira Rothken kündigte bereits per Twitter an, dass gegen das aktuelle Urteil wahrscheinlich wiederum Berufung eingelegt werden wird. Dieses Verfahren müsste dann vor dem Obersten Gericht Neuseelands verhandelt werden, so dass eine endgültige Entscheidung zu erwarten ist.

Mindestens in zwei weiteren Verfahren wehrt sich Dotcom gegen die Aktion der neuseeländischen Polizei und des FBI. Zum einen fordert er Schadensersatz, und zum anderen versucht er, eine von den USA beantragte Auslieferung zu verhindern. In letzterem Verfahren könnte die jüngste Entscheidung eine Rolle spielen, weil es dabei um die nach Meinung des Beschuldigten unrechtmäßige Beschlagnahmung von Beweismitteln geht. In dieser Sache ist für Juli 2014 die nächste Anhörung angesetzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

KritikerKritiker 19. Feb 2014

Neuseeland ist halt klein.


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /