Abo
  • IT-Karriere:

George R.R. Martin: Autor bestätigt dritte Game-of-Thrones-Serie mit Drachen

Eine Spin-off-Serie von Game of Thrones ist bereits in Arbeit, die zweite bestätigt George R. R. Martin selbst. HBO plant die neue Serie, die sich um das Haus Targaryen und Drachen drehen wird, wohl schon ein. Sie basiert auf einem bereits existierenden Buch.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Serie basiert auf Martins Buch Fire & Blood.
Die Serie basiert auf Martins Buch Fire & Blood. (Bild: George R. R. Martin)

Der Fantasy-Autor George R.R. Martin hat in einem Blog-Post eine zweite Prequel-Serie in der Welt von Game of Thrones bestätigt. Der Ableger handelt vom Vermächtnis des Haus Targaryen und wurde in Gerüchten bereits erwähnt. "Und ja, sie basiert auf dem Material aus einem meiner Bücher", sagt Martin und deutet auf sein Werk Fire & Blood. Diese Geschichte spielt etwa 300 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones, allerdings viele Jahrhunderte nach der bereits in Arbeit befindlichen HBO-Prequel-Serie.

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin

Derweil darf der Autor wohl noch nicht verraten, wie die neue Serie heißen wird, obwohl ein Titel offensichtlich schon feststeht. Er gibt nur einen Hinweis darauf, dass sie nicht Fire & Blood heißen wird. In der Serie wird es neben den Targaryen-Herrschern auch wieder Drachen zu sehen geben. Das Drehbuch stammt von Ryan Condal, der sich auch für die Serie Colony und einige Hollywood-Filme wie Rampage und Hercules - beide Filme mit Dwayne Johnson in der Hauptrolle - verantwortlich zeigt.

Auftrag steht noch nicht zu hundert Prozent fest

Martin gibt an, dass ein Drehauftrag seitens HBO zwar näher rücke, aber noch nicht feststehe. Der Autor will einer der ersten sein, der die Bestätigung verkündet, sobald sie offiziell ist. "Derzeit stehen die Zeichen gut, aber nichts ist bestätigt", sagt er.

Die Pilotfolge der kommenden und bestätigten HBO-Serie im Game-of-Thrones-Universum sei laut Martin bereits fertiggestellt. Die Dreharbeiten finden im irischen Belfast statt - ein Standort, der bereits für Game of Thrones selbst genutzt wurde. Die Serie soll Geschichten um das Haus Stark und die weißen Wanderer erzählen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Schnookerippsche 01. Okt 2019 / Themenstart

Also damit setzt du die Krone auf. WO sind bitte deine Fakten? Du diskreditierst hier...

MickeyKay 19. Sep 2019 / Themenstart

Ich wusste es zwar schon (die News ist jetzt nicht die neueste), aber gestört hat es mich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /