Abo
  • IT-Karriere:

Genovation GXE: Neue Elektro-Corvette schafft 335 km/h

Das Elektroauto Genovation GXE kommt auf eine Endgeschwindigkeit von 335 km/h und kann mit einer Handschaltung oder mit einem Automatikgetriebe geordert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Genovation GXE
Genovation GXE (Bild: Josh Scott/Genovation)

Die amerikanische Firma Genovation Cars hat eine neue GXE vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine umgebaute Chevrolet C7 Corvette Grand Sport, die rein elektrisch fährt und 335 km/h erreichen soll.

  • Genovation GXE (Bild: Josh Scott/Genovation)
  • Genovation GXE (Bild: Josh Scott/Genovation)
  • Genovation GXE (Bild: Josh Scott/Genovation)
  • Genovation GXE (Bild: Josh Scott/Genovation)
Genovation GXE (Bild: Josh Scott/Genovation)
Stellenmarkt
  1. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart
  2. Still GmbH, Hamburg

Die GXE verfügt über zwei Elektromotoren, die die Hinterräder antreiben. Sie sollen rund 790 PS haben und ein Drehmoment von rund 950 Newtonmetern erzielen. Die Motoren sind im vorderen Teil des Autos, wo sich sonst der Verbrennungsmotor der Corvette befindet.

Im Gegensatz zu anderen Elektroautoherstellern verzichtet Genovation bei der GXE nicht auf ein Getriebe. Das Fahrzeug ist entweder mit einem Sieben-Gang-Schaltgetriebe oder mit einem Acht-Gang-Schaltautomatikgetriebe erhältlich, wobei der Fahrer mit beiden in der Lage sein soll, in weniger als drei Sekunden eine Geschwindigkeit von 100 km/h zu erreichen.

Fünf Akkupakete mit insgesamt 61,6 kWh Speicherkapazität verteilen sich über das gesamte Fahrzeug, um die Balance und Gewichtsverteilung zu optimieren. Der GXE soll dadurch eine annähernd 50:50-Gewichtsverteilung erreichen. Das Gesamtgewicht des Wagens beträgt 1.859 kg. Das sind etwa 317 kg mehr gegenüber der Corvette mit Verbrennungsmotor.

Genovation sagt, dass das Auto eine Reichweite von rund 280 km hat, wenn es normal gefahren wird. Wie weit es bei höchster Geschwindigkeit kommt, verriet der Hersteller lieber nicht.

Das Fahrzeug ist mit Carbon-Keramik-Bremsen ausgerüstet. Auch die Karosserie und das Interieur wurden stark überarbeitet. So wurden die klassischen runden Corvette-Rückleuchten verwendet.

Die Genovation GXE soll nur 75 Mal gebaut werden. Der Umbau kostet 750.000 US-Dollar. Dazu kommen die Kosten für die Chevrolet C7 Corvette Grand Sport von mindestens 65.500 US-Dollar.

Genovation hat zuvor die elektrische GEE gebaut, die auf der Corvette Z06 basiert und einen Geschwindigkeitsrekord für ein straßenzugelassenes Elektroauto mit 300 km/h aufstellte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)

Anonymer Nutzer 12. Jan 2018

Tja, Froschgesicht, ich habe aufzeigen wollen, dass vergleichbare Fahrzeuge, die auch...

maxule 11. Jan 2018

Ist doch eine ideale Gelegenheit für Hersteller, die beliebte Forschung in der...

zonk 11. Jan 2018

Wohl trotzdem eher nicht :D


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

    •  /