Genesis GV60: Hyundai kündigt Gesichtserkennung für Elektro-SUV an

Die zu Hyundai gehörende Automarke Genesis stattet ihren Elektro-SUV GV60 mit Gesichtserkennung aus - und macht Schlüssel damit überflüssig.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Der Genesis GV60 lässt sich dank Gesichtserkennung und Fingerabdrucksensor ohne Schlüssel fahren.
Der Genesis GV60 lässt sich dank Gesichtserkennung und Fingerabdrucksensor ohne Schlüssel fahren. (Bild: Genesis)

Das koreanische Automobilunternehmen Hyundai hat laut der Tageszeitung The Korean Herald ein Gesichtserkennungssystem für den Elektro-SUV GV60 angekündigt. Das System soll Personen anhand biometrischer Merkmale automatisiert identifizieren und ihnen entsprechenden Zugriff auf das Fahrzeug gewähren sowie personalisierte Profile laden. Der Wagen soll noch 2021 unter der hauseigenen Luxusmarke Genesis auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    QUNDIS GmbH, Erfurt
  2. Full Stack Developer (m/w/d) im Bereich Java-Entwicklung
    SG Service IT GmbH, Osnabrück
Detailsuche

Die Face Connect genannte Gesichtserkennung basiert auf einer Nahinfrarotkamera und soll auch bei schlechten Licht- und Wetterverhältnissen sowie nachts zuverlässig funktionieren. Das System unterscheidet zwischen bis zu zwei registrierten Nutzern und passt Einstellungen wie Sitzhöhe, Lenkradposition, Außenspiegel sowie Headup-Display und Infotainment automatisch an die erkannte Person an.

Als besonders praktisch soll sich die Gesichtserkennung in Situationen erweisen, in denen der Autoschlüssel besser nicht mitgenommen werden sollte - etwa beim Schwimmen oder beim Joggen. In solchen Fällen kann der Schlüssel im Auto oder gleich ganz zu Hause gelassen werden und die Ver- und Entriegelung des Fahrzeugs ausschließlich via Gesichts-Scan erfolgen.

Fingerabdrucksensor ergänzt Gesichtserkennung

Gesichter und Nutzungsprofile lassen sich verschlüsselt direkt im Auto speichern und bei Bedarf auch schnell wieder löschen. Ergänzend zu Face Connect verbaut Hyundai im GV60 das sogenannte Fingerprint Authentication System. Das ermöglicht es, den Wagen per Fingerabdruck-Scanner zu starten. Zudem lassen sich darüber Zahlungen vom Auto aus tätigen.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis
Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Neben dem Plus an Komfort erhofft sich Genesis vom Einsatz der biometrischen Wagensteuerung eigenen Angaben zufolge ein stärkeres Gefühl der Verbindung zwischen Fahrern und dem Fahrzeug. Das Unternehmen geht davon aus, dass insbesondere Face Connect das Nutzungserlebnis nachhaltig beeinflussen wird.

Der GV60 ist Genesis' erster vollelektrischer Kompakt-SUV und basiert auf Hyundais Electric-Global Modular Platform (E-GMP) - ebenso wie der Kia EV6 und Hyundais Ioniq 5, denen er recht ähnlich sieht. Der etwa 4,60 Meter lange Wagen soll als Premium-E-Auto in einer Liga mit Teslas Model Y und Audis Q4 E-Tron spielen. 2021 bietet Genesis seine Autos erstmals auch auf dem deutschen Markt an. Der GV60 erscheint voraussichtlich im Herbst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /