General Motors: Weltraumhandschuh arbeitet am Fließband

Der ursprünglich für Weltraumeinsätze gedachte Handschuh Roboglove soll Fließbandarbeitern und Kranken helfen, kraftvoller zuzugreifen. Er ist von der Nasa und General Motors entwickelt und vom schwedischen Unternehmen Bioservo verfeinert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
General-Motors-Manager schüttelt dem Robonaut 2 (R2) die Hand.
General-Motors-Manager schüttelt dem Robonaut 2 (R2) die Hand. (Bild: General Motors/CC BY-NC 3.0)

Immer wieder kraftvoll und präzise zupacken ist für den Menschen keine leichte Aufgabe. Doch mit dem Roboterhandschuh Roboglove oder Human Grasp Assist, den sich der Nutzer wie ein Exoskelett überstreift, soll das gelingen. Der Roboglove wurde eigentlich für den Einsatz im Weltraum konzipiert und während der Entwicklung des humanoiden Roboters Robonaut 2 gebaut, der auf der ISS der Besatzung zur Hand gehen soll. Der Robonaut sollte mit für Menschenhände geformten Werkzeugen umgehen können.

  • Roboglove (Bild: General Motors/ CC BY-NC 3.0)
  • Marty Linn, General Motors-Manager für Advanced Technology und Robotik, schüttelt dem Robonaut 2 (R2) die Hand. (Bild: General Motors/ CC BY-NC 3.0)
Roboglove (Bild: General Motors/ CC BY-NC 3.0)
Stellenmarkt
  1. IT-Leiter (m/w/d)
    Hays AG, Nürnberg
  2. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
Detailsuche

Der Greifassistent ist ähnlich wie die menschliche Hand aufgebaut, wobei Muskeln und Sehnen durch Spann- und Stellglieder ersetzt wurden. Außerdem verfügt das Gerät über zahlreiche Sensoren, um den Tastsinn zu ersetzen und zu erkennen, was der Träger vorhat. Dessen Kraft wird durch Roboglove deutlich verstärkt. So ermüden die Muskeln nicht so schnell, und die Präzision der Bewegungen bleibt erhalten.

Das schwedische Medizintechnikunternehmen Bioservo hat eine Lizenz für die Technik von Roboglove erworben, um das Gerät verfeinern und einsetzen zu können, etwa zur medizinischen Rehabilitation oder in der industriellen Fertigung. Dabei soll die von den Schweden entwickelte Technik SEM Glove (Soft Extra Muscle) mit dem Roboglove kombiniert werden. SEM ist so etwas wie ein weiches Exoskelett, das Handbewegungen unterstützt und ebenfalls batteriebetrieben ist.

"Der Nachfolger von Roboglove reduziert den Kraftaufwand für Menschen, die andauernd oder mehrfach hintereinander mit Werkzeugen hantieren", sagt Kurt Wiese von GM Global Manufacturing Engineering.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


plutoniumsulfat 12. Jul 2016

Ist halt die Frage, wie viel das Teil wiegt.

johnsonmonsen 12. Jul 2016

Hallo zusammen! Dieses Problem ließe sich umgehen, falls man die Verstärkung der...

Bigfoo29 12. Jul 2016

...dass seine Technik endlich marktreif wird. Das grundlegende Konzept der "negativen...

jones1024 12. Jul 2016

Guten Morgen... Grrrrggknack



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /