Abo
  • Services:
Anzeige
General Motors kauft Cruise Automation.
General Motors kauft Cruise Automation. (Bild: Bill Pugliano/Getty Images)

General Motors: Opel-Mutterkonzern kauft Firma für autonomes Fahren

General Motors kauft Cruise Automation.
General Motors kauft Cruise Automation. (Bild: Bill Pugliano/Getty Images)

Die Opel-Muttergesellschaft General Motors will die Entwicklung selbstfahrender Autos vorantreiben. Dafür ist jetzt das Unternehmen Cruise Automation mit dem Schwerpunkt autonome Fahrzeuge übernommen worden - der Kaufpreis soll mehr als eine Milliarde US-Dollar betragen.

General Motors kauft sich Wissen rund um autonomes Fahren dazu. Der Automobilhersteller übernimmt das kalifornische Unternehmen Cruise Automation. Ein Kaufpreis wurde offiziell nicht genannt, aber nach Angaben des Blogs Recode soll der Kaufpreis bei mehr als einer Milliarde US-Dollar liegen.

Anzeige

Cruise Automation hat mit Umrüstsätzen begonnen

Cruise Automation darf in Kalifornien seit Herbst 2015 Fahrzeuge mit autonomer Steuerung erproben. Eine solche Genehmigung besitzt General Motors bislang nicht. Cruise Automation hat einen Umrüstsatz entwickelt, mit dem ganz gewöhnliche Autos autonom fahren können. Er kostet rund 10.000 US-Dollar und wurde zunächst für einige Audi-Modelle angeboten.

Die Sensoreinheit enthält ein Radarmodul, das im Millimeterbereich arbeitet. Dazu kommen eine Stereovideokamera für die räumliche Erfassung der Umgebung, GPS und Lagesensoren. Durch den Einsatz von Standardkomponenten soll der Preis niedrig gehalten werden. Die Sensoreinheit wird auf dem Dach montiert und über einen Knopf auf dem Armaturenbrett ein- und ausgeschaltet. Im Kofferraum befindet sich der Computer, der die Signale auswertet und Gas, Bremse sowie die Lenkung betätigt.

Cruise Automation hat neue Richtung eingeschlagen

Von diesem Konzept habe sich Cruise Automation vor etwa einem Jahr verabschiedet, sagte Kyle Vogt, der Mitgründer und Chef des Unternehmens dem Blog The Verge. Der Grund sei, dass die Konzentration auf vollständig autonome Fahrzeugtechnik mehr Möglichkeiten biete. In welche Richtung die Entwicklung seitdem gegangen ist, ist nicht bekannt.

Die bisherige Webseite von Cruise Automation ist bereits abgeschaltet worden und verweist nur noch auf den Zusammenschluss mit General Motors. Noch ist nicht bekannt, wann die Übernahme bei General Motors zu ersten Ergebnissen führen wird. Zu dem Unternehmen gehört unter anderem der in Deutschland tätige Hersteller Opel.

Alle Autobauer befinden sich gerade in einem Wettstreit bei der Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge, an dem auch Unternehmen aus der Computertechnik beteiligt sind. Experten rechnen damit, dass autonome Fahrzeuge zum Jahr 2020 regulär auf die Straßen kommen dürften.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. P3 group GmbH, Stuttgart, Böblingen
  4. Fidor AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 619,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Fire TV

    Die Rückkehr der Prime-Banderole

  2. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on

    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  3. Snap Spectacles

    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

  4. Status-Updates

    Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

  5. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  6. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  7. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  8. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  9. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  10. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Phantasien

    Berner Rösti | 08:41

  2. Re: Kann der Screenmirroring per WiFi direct?

    TechBen | 08:38

  3. Re: "Schaden"

    S-Talker | 08:38

  4. Re: Stromversorgung

    Sybok | 08:38

  5. Re: Das was hier voellig irre ist ...

    Berner Rösti | 08:38


  1. 08:05

  2. 08:00

  3. 07:27

  4. 07:12

  5. 18:33

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel