Abo
  • Services:

Gemini PDA: Der neue Psion nimmt Form an

Planet Computers will den PDA Psion zurückbringen - die Crowdfunding-Kampagne war ein großer Erfolg. Die Auslieferung des Geräts mit Dual-Boot-Option nähert sich, nun hat der Hersteller ein erstes Vorserienmodell präsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Tastatur des Gemini PDA
Die Tastatur des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)

Der Hersteller Planet Computers hat einen Prototyp seines Gemini PDA gezeigt. Die Webseite The Register konnte sich das kleine Smartphone mit eingebauter Tastatur anschauen und bereits einige Funktionen ausprobieren. Der Gemini PDA ist der inoffizielle Nachfolger des Psion und soll eine Mischung aus Smartphone und Minilaptop sein.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Dafür ist der Gemini PDA sowohl mit Android als auch mit Linux ausgestattet. Die Dual-Boot-Funktion konnte The Register bereits ausprobieren, beide Betriebssysteme laufen auf dem Prototyp. In Nachrichten an die Unterstützer der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne haben die Macher ebenfalls bereits Bilder eines Debian-basierten Linux gezeigt.

  • Android auf dem Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Debian-Linux auf dem Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Der Aufstellmechanismus des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Die aufgeklappte Tastatur des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Die Tastatur wird in verschiedenen Layouts erhältlich sein. (Bild: Planet Computers)
  • Die SIM- und SD-Karten-Slots des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Das bestückte PCB des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Das Gemini PDA kann sowohl Android als auch Linux booten. (Bild: Planet Computers)
Android auf dem Gemini PDA (Bild: Planet Computers)

Auch Fotos einer Android-Version hat Planet Computers den Backern schon präsentiert. Nach Angaben des Herstellers laufen Funktionen wie Bluetooth, WLAN und der Touchscreen bereits problemlos. The Register konnte zudem bereits Videotelefonate mit Skype durchführen.

Verschiedene Tastaturlayouts

Allerdings funktionierte beim Prototyp die Tastatur noch nicht. Gemini PDA soll mit einer Hardwaretastatur kommen, die in verschiedenen Layouts erscheinen wird - unter anderem auch als Qwertz-Variante. Über die Gestaltung der Tastatur hat sich Planet Computers lange Gedanken gemacht und für jede regionale Konfiguration eine möglichst sinnvolle Verteilung der kleinen Tasten gesucht.

Interessant ist der Ausklappmechanismus des Gemini PDA, der bei The Register erstmals zu sehen ist. Auf der Außenseite des Geräts ist eine Metallkonstruktion eingebaut, die beim Aufklappen einrastet und dem PDA Halt gibt. Das funktioniert The Register zufolge sehr gut. Auf der Klappe hat der Gemini PDA eine Reihe von LEDs, die der Nutzer für verschiedene Arten von Benachrichtigungen konfigurieren kann.

Besseres SoC, weniger starker Akku als erhofft

Einige Hardwareoptionen werden beim fertigen Gemini PDA anders als zunächst geplant ausfallen. So soll anstelle des Mediatek-SoC Helio X25 ein Helio X27 zum Einsatz kommen, der eine bessere Energienutzung bieten soll.

Diese wird nötig sein, da der Akku des Geräts nur 4.220 mAh haben wird anstatt der bei Projektstart erhofften 8.000 mAh. Planet Computers will allerdings untersuchen, ob es eine ansteckbare Zusatzbatterie umsetzen kann. Eine rückseitige Kamera wird es als selbst montierbares Modul geben - eingebaut wird nur eine Frontkamera sein.

Vorbildliche Kommunikation mit den Unterstützern

Die Kommunikation zwischen Backern und Planet Computers ist generell sehr gut: Der Hersteller versorgt seine Unterstützer teilweise mehrfach pro Woche mit Neuigkeiten zur Produktion. Die Auslieferung ist für November 2017 geplant, mit bereits fertigem Tastaturmechanismus und PCB scheint dieser Termin realistisch.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. 164,90€ + Versand

klosterhase 12. Sep 2017

Weiß jemand zuverlässig, ob der Akku vom Anwender selbst getauscht werden kann? Ein von...

SirFartALot 12. Sep 2017

um den Preis zu erfahren.


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /