Abo
  • IT-Karriere:

Gemini PDA: Der neue Psion nimmt Form an

Planet Computers will den PDA Psion zurückbringen - die Crowdfunding-Kampagne war ein großer Erfolg. Die Auslieferung des Geräts mit Dual-Boot-Option nähert sich, nun hat der Hersteller ein erstes Vorserienmodell präsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Tastatur des Gemini PDA
Die Tastatur des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)

Der Hersteller Planet Computers hat einen Prototyp seines Gemini PDA gezeigt. Die Webseite The Register konnte sich das kleine Smartphone mit eingebauter Tastatur anschauen und bereits einige Funktionen ausprobieren. Der Gemini PDA ist der inoffizielle Nachfolger des Psion und soll eine Mischung aus Smartphone und Minilaptop sein.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Dafür ist der Gemini PDA sowohl mit Android als auch mit Linux ausgestattet. Die Dual-Boot-Funktion konnte The Register bereits ausprobieren, beide Betriebssysteme laufen auf dem Prototyp. In Nachrichten an die Unterstützer der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne haben die Macher ebenfalls bereits Bilder eines Debian-basierten Linux gezeigt.

  • Android auf dem Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Debian-Linux auf dem Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Der Aufstellmechanismus des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Die aufgeklappte Tastatur des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Die Tastatur wird in verschiedenen Layouts erhältlich sein. (Bild: Planet Computers)
  • Die SIM- und SD-Karten-Slots des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Das bestückte PCB des Gemini PDA (Bild: Planet Computers)
  • Das Gemini PDA kann sowohl Android als auch Linux booten. (Bild: Planet Computers)
Android auf dem Gemini PDA (Bild: Planet Computers)

Auch Fotos einer Android-Version hat Planet Computers den Backern schon präsentiert. Nach Angaben des Herstellers laufen Funktionen wie Bluetooth, WLAN und der Touchscreen bereits problemlos. The Register konnte zudem bereits Videotelefonate mit Skype durchführen.

Verschiedene Tastaturlayouts

Allerdings funktionierte beim Prototyp die Tastatur noch nicht. Gemini PDA soll mit einer Hardwaretastatur kommen, die in verschiedenen Layouts erscheinen wird - unter anderem auch als Qwertz-Variante. Über die Gestaltung der Tastatur hat sich Planet Computers lange Gedanken gemacht und für jede regionale Konfiguration eine möglichst sinnvolle Verteilung der kleinen Tasten gesucht.

Interessant ist der Ausklappmechanismus des Gemini PDA, der bei The Register erstmals zu sehen ist. Auf der Außenseite des Geräts ist eine Metallkonstruktion eingebaut, die beim Aufklappen einrastet und dem PDA Halt gibt. Das funktioniert The Register zufolge sehr gut. Auf der Klappe hat der Gemini PDA eine Reihe von LEDs, die der Nutzer für verschiedene Arten von Benachrichtigungen konfigurieren kann.

Besseres SoC, weniger starker Akku als erhofft

Einige Hardwareoptionen werden beim fertigen Gemini PDA anders als zunächst geplant ausfallen. So soll anstelle des Mediatek-SoC Helio X25 ein Helio X27 zum Einsatz kommen, der eine bessere Energienutzung bieten soll.

Diese wird nötig sein, da der Akku des Geräts nur 4.220 mAh haben wird anstatt der bei Projektstart erhofften 8.000 mAh. Planet Computers will allerdings untersuchen, ob es eine ansteckbare Zusatzbatterie umsetzen kann. Eine rückseitige Kamera wird es als selbst montierbares Modul geben - eingebaut wird nur eine Frontkamera sein.

Vorbildliche Kommunikation mit den Unterstützern

Die Kommunikation zwischen Backern und Planet Computers ist generell sehr gut: Der Hersteller versorgt seine Unterstützer teilweise mehrfach pro Woche mit Neuigkeiten zur Produktion. Die Auslieferung ist für November 2017 geplant, mit bereits fertigem Tastaturmechanismus und PCB scheint dieser Termin realistisch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)

klosterhase 12. Sep 2017

Weiß jemand zuverlässig, ob der Akku vom Anwender selbst getauscht werden kann? Ein von...

SirFartALot 12. Sep 2017

um den Preis zu erfahren.


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /