Gemeinsame Produktion: Mercedes-Benz und Rivian kooperieren bei Elektro-Vans

Mercedes-Benz und Rivian wollen "neue Maßstäbe" beim Bau elektrischer Transporter setzen. Ein gemeinsames Werk in Europa ist geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-Benz will beim Transporterbau mit Rivian kooperieren.
Mercedes-Benz will beim Transporterbau mit Rivian kooperieren. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Stuttgarter Autohersteller Mercedes-Benz und der US-Anbieter Rivian wollen gemeinsam elektrische Transporter produzieren. "Beide Unternehmen haben eine entsprechende Absichtserklärung für eine strategische Partnerschaft unterzeichnet", teilte Mercedes-Benz am 8. September 2022 mit. Dabei wollen die Firmen "Investitionen und Kosten teilen sowie operative Synergien heben, um die Produktion von Elektrotransportern schnell zu skalieren".

Stellenmarkt
  1. Trainee IT (m/w/d)
    PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH, Schieder-Schwalenberg
  2. IT-Architekt*in für IT-Security - Zero Trust Architecture und Cloud Security (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
Detailsuche

Das US-Startup Rivian hat sich auf den Bau von elektrischen Geländewagen spezialisiert und hat bislang den Pick-up R1T und das Sports Utility R1S im Angebot. Jedoch will Rivian auch Lieferwagen bauen. Diese sollen zunächst an den Versandhändler Amazon ausgeliefert werden, der an Rivian beteiligt ist. Im kommenden Jahr sollen auch andere Kunden die Fahrzeuge erhalten.

Künftig wollen Rivian und Mercedes-Benz gemeinsam Elektrotransporter produzieren. Ziel sei, in eine gemeinsame Fabrik in Europa zu investieren und diese gemeinsam zu betreiben. Bereits in wenigen Jahren sollen dort große Elektrovans vom Band rollen. Für den Bau der neuen Produktionsstätte solle ein bestehender Mercedes-Benz-Standort in Mittel-/Osteuropa genutzt werden.

Die Unternehmen planen demnach "produktionsoptimierte Fahrzeugkonzepte für eine effiziente Fertigung auf gemeinsamen Produktionslinien". Der große eVan von Mercedes-Benz solle dabei auf der rein elektrischen Plattform Van.EA (MB Vans Electric Architecture) basieren, Rivians eVan auf der Rivian Light Van (RLV)-Plattform. Weitere Optionen für Synergien im Rahmen des Joint Ventures würden geprüft. "Wir teilen Investitionen und Technologie, weil wir ein gemeinsames strategisches Ziel haben: die Elektrifizierung des Van-Markts mit nachhaltigen und technologisch überlegenen Produkten für unsere Kunden voranzutreiben", sagte der Chef von Mercedes-Benz-Van, Mathias Geisen.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    01./02.12.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Einer weiteren Mitteilung zufolge sollen von 2025 an alle neu eingeführten Vans von Mercedes‑Benz ausschließlich elektrisch sein. Das Unternehmen plane entsprechende Investitionen in die Entwicklung der Van.EA-Plattform für rein-elektrische mittelgroße und große Vans sowie in die Produktionsstandorte.

Das Unternehmen hat bislang den vollelektrischen eVito Kastenwagen, den eSprinter, den eVito Tourer und den EQV im Angebot. Mit dem neuen eCitan und dem EQT sei demnächst das komplette Van-Portfolio elektrifiziert. Die nächste Generation des eSprinters komme 2023 auf den Markt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /