Abo
  • Services:
Anzeige
Startseite von Uploaded.net
Startseite von Uploaded.net (Bild: Uploaded.net)

Gema: Sharehoster Uploaded.net von Landgericht München verurteilt

Startseite von Uploaded.net
Startseite von Uploaded.net (Bild: Uploaded.net)

Der Schweizer Sharehoster Uploaded.net muss für Urheberrechtsverletzungen über die Plattform zahlen. Die Gema feiert das Urteil als wichtigen Sieg.

Der Sharehoster Uploaded.net des Schweizer Unternehmens Cyando hat einen Prozess vor dem Landgericht München I verloren. Das gab der Kläger, die deutsche Verwertungsgesellschaft Gema, am 11. August 2016 bekannt. Laut dem Urteil (Aktenzeichen 21 O 6197/14) ist der Betreiber schadensersatzpflichtig.

Anzeige

Nachdem die Gema Uploaded.net auf die rechtsverletzenden Inhalte hingewiesen hatte, habe der Sharehoster diese Dateien nicht im ausreichenden Maße entfernt, stellten die Richter fest. Der Dienst habe eine rechtsverletzende Nutzung sogar noch gefördert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Gegen Uploaded.net geklagt hatten auch die Buchverlage, Plattenlabels und die Filmindustrie. Gema-Sprecherin Nadine Remus sagte Golem.de: "Das Geschäftsmodell besagt, dass Uploader für attraktive Inhalte wie neue Musikalben, Filme oder E-Books bezahlt werden. Die Downloader zahlen dafür an den Betreiber, die Inhalte schnell in guter Qualität herunterladen zu können. Sie zahlen jedoch nicht für die Inhalte selbst." Uploaded stelle Kunden Speicherplatz für das Hochladen von Dateien zur Verfügung und generiere Links zu den hochgeladenen Dateien, die dann als öffentlich zugängliche Linksammlungen verbreitet würden.

Schadenersatzhöhe unklar

Angaben zur Schadensersatzhöhe konnte die Gema-Sprecherin nicht machen. Das Landgericht München I hat das Urteil nicht veröffentlicht. Der Betreiber Cyando war von Golem.de für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

"Das Landgericht München hat im Sinne unserer Mitglieder entschieden", sagte Tobias Holzmüller, Justiziar der Gema. "Bislang wurden Onlinedienstleister nur dazu verpflichtet, rechtsverletzende Inhalte von ihrer Plattform zu entfernen." Indem die Richter den Sharehoster Uploaded für schadensersatzpflichtig erklären, erhielten Musikverleger sowie Komponisten und Textdichter "einen kleinen Ausgleich" für die massenhaft verübten Rechtsverletzungen an ihren Werken.


eye home zur Startseite
megaheld 15. Aug 2016

Naja, dass beides nicht wirklich fair ist, sollte klar sein. Aber es geht ja nicht um...

megaheld 15. Aug 2016

Vieles gibt es halt nur noch aus subversiven Quellen. Versuche doch mal an "Picket...

serra.avatar 15. Aug 2016

diese Zeit gab es schonmal ... es gab da mal ne Organisation die nahm sich schmierige...

most 14. Aug 2016

Ich habe ein 10.5 Tablet mit einer2560x1600 Auflösung. Damit kann man wunderbar auf dem...

plutoniumsulfat 12. Aug 2016

Anzunehmen reicht für eine Verurteilung aber nicht aus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Sich zu verstecken nutzt auch nichts

    fuzzy | 00:50

  2. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 00:49

  3. Golem muss sich bei politischen Nachrichten noch...

    iSkelzor | 00:32

  4. Re: Telekom will doch nur machen, was Portugal...

    Eopia | 00:31

  5. Re: Zitat

    unbuntu | 00:26


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel