Abo
  • Services:
Anzeige
Die Macher des Bankentrojaners Dridex wurden verhaftet.
Die Macher des Bankentrojaners Dridex wurden verhaftet. (Bild: Francois Lenoir/Reuters)

Geldwäsche und Identitätsfälschung: Dridex-Millionäre müssen 12 Jahre in Haft

Die Macher des Bankentrojaners Dridex wurden verhaftet.
Die Macher des Bankentrojaners Dridex wurden verhaftet. (Bild: Francois Lenoir/Reuters)

Sie haben Millionen mit einem Bankentrojaner eingenommen - jetzt wurden sie in Großbritannien zu Haftstrafen verurteilt. Die zwei rumänischen Staatsbürger müssen insgesamt 12 Jahre absitzen.

Die Macher des Bankentrojaners Dridex wurden in London zu einer Haftstrafe von insgesamt 12 Jahren verurteilt, wie The Register berichtet. Vorgeworfen wird den beiden nicht die Entwicklung der Malware selbst, sondern Geldwäsche und Identitätsfälschung.

Anzeige

Die Verurteilten sind Pavel Ginconta, 32 Jahre alt und Ion Turcan, 35 Jahre alt. Sie sollen aus Moldau stammen, aber die rumänische Staatsbürgerschaft besitzen. Über die Jahre hinweg sollen sie mit dem Dridex-Trojaner rund 2,5 Millionen Pfund (rund 2,8 Millionen Euro) eingenommen und mit dem Geld einen luxuriösen Lebensstil geführt haben. Die erbeuteten Gelder stammen den Angaben zufolge von 220 verschiedenen Bankkonten. Ginconta wurde in einem weiteren Fall separat verurteilt, weil er eine Person in Deutschland im Jahr 2012 um 25.000 Euro betrogen hatte.

Geldwäsche brachte die Ermittler auf die Spur der Kriminellen

Die Ermittlungen begannen nach Angeben von Court News UK (Paywall), nachdem die beiden im Juni 2015 begonnen hatten, mehr als eine halbe Millionen Pfund über verschiedene Bankkonnten bei Barclays zu waschen. Das Geld soll von einer Firma aus dem Medizinbereich illegal erbeutet worden sein.

Außerdem sollen beide mehrere gefälschte Dokumente besessen haben, um ihre wahre Identität zu verschleiern. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung fand die Polizei nach eigenen Angaben mehrere solcher Dokumente, außerdem zahlreiche elektronische Geräte. Auf einem der Laptops fand die Polizei forensische Spuren, die belegen, dass das Gerät genutzt wurde, um mehrere der fraglichen Bankkonten zu verwalten.

Im Sommer war bekanntgeworden, dass ein Botnetz, das zur Verteilung des Dridex-Trojaner genutzt wurde, zeitweise nicht mehr funktioniert hatte.


eye home zur Startseite
Quantium40 06. Okt 2016

Da wird dann der Gefängnisaufenthalt gleich noch für eine Privatinsolvenz genutzt. 6...

Kleine Schildkröte 06. Okt 2016

Falls du es noch nicht gemacht hast, frag mal ein paar Leute aus dem Sicherheitsumfeld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASI DATAMYTE GmbH, Lübeck oder Stuttgart
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. regio iT gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen, Gütersloh
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 23,99€
  2. (-55%) 17,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  2. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland
  3. Cloud-Computing Open Source Forum der Cebit widmet sich Openstack

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Tacho-Grafik

    Eheran | 18:48

  2. Re: Ich lach mich schlapp

    Dragos | 18:48

  3. Re: Marketprice Skimming ist einfach eine Frechheit!

    motzerator | 18:47

  4. Re: Komischer Vergleich

    Dragos | 18:47

  5. "Over-The-Top-Dienste"

    lumines | 18:45


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel