Abo
  • Services:
Anzeige
Management Dashboard für Geldautomaten
Management Dashboard für Geldautomaten (Bild: Wincor Nixdorf)

Geldautomaten: Wincor Nixdorf entlässt 1.100 Beschäftigte

Management Dashboard für Geldautomaten
Management Dashboard für Geldautomaten (Bild: Wincor Nixdorf)

Bei dem Hersteller von Geldautomaten Wincor Nixdorf gibt es Massenentlassungen. Neue Geldautomaten werden von den Banken kaum bestellt und die Preise fallen, wie das Unternehmen berichtet.

Anzeige

Wincor Nixdorf wird 1.100 Beschäftigte entlassen. Das gab das Unternehmen aus Paderborn am 23. April 2015 bekannt. Das Unternehmen werde die Belegschaft über die kommenden drei Jahre um 12 Prozent reduzieren. Davon sind etwa 500 Mitarbeiter in Deutschland sowie jeweils 250 in weiteren europäischen Ländern betroffen. Geplant seien Freisetzungen, also Entlassungen, und die Übertragungen in Outsourcing-Arbeitsverhältnisse, das heißt an Zeitarbeitsfirmen.

Zugleich gebe es eine Erhöhung des Personals auf den Gebieten Software und IT-Services in den kommenden Jahren. Zahlen zu Neueinstellungen nannte der Hersteller jedoch nicht.

Der Produzent von Geldautomaten- und Kassensystemen hat seit Jahren Probleme bei der Nachfrage für Geldautomaten, weil die Banken trotz vieler Sicherheitsprobleme kaum in neue Technik investieren. So hatten Diebe im Jahr 2014 einen Weg gefunden, Zugriff auf das CD-Laufwerk von einem Geldautomaten zu bekommen und konnten so Geld abheben. Hierbei handelte es sich um ein Gerät von NCR.

Gewinn sinkt

Der Gewinn im ersten Finanzhalbjahr sank um 31 Prozent auf 31 Millionen Euro. In Deutschland nahmen die Umsätze in den ersten sechs Monaten um 4 Prozent auf 277 Millionen Euro ab.

Wesentliche Ursache sei die rückläufige Entwicklung der Hardware-Umsätze. Zudem habe es einen andauernden Preisverfall im Hardware-Geschäft gegeben. Hier werde es deutliche Kapazitätsanpassungen geben, kündigte die Firma an.

"Wir wollen die Marktpotenziale bei Software und IT-Services noch besser ausschöpfen", sagte der Vorstandsvorsitzende Eckard Heidloff. Zudem würden Akquisitionen im Software-Geschäft angestrebt. Das Geschäftsgebiet bargeldlose Bezahlverfahren solle gestärkt werden.


eye home zur Startseite
jjo 24. Apr 2015

Ich frag mich, ob hier nur noch 12 Jährige sind, welche schon den Lolli am Kiosk mit EC...

theonlyone 23. Apr 2015

Das ja schon lange so. So wirklich richtig viel "internes" Wissen braucht man auch nicht...

Anonymer Nutzer 23. Apr 2015

Sei froh, dass Dich die Polizei nicht erwischt hat! Gute Hacker schaffen das in <1 min... ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  2. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  3. cyberTECHNOLOGIES über ACADEMIC WORK, München, Eching-Dietersheim
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)

Folgen Sie uns
       


  1. SD

    Analogabschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  2. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  3. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  4. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  5. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung

  6. Markenrecht

    Apple verhindert Birnen-Logo

  7. Syberia 3 im Test

    Kate Walker erlebt den Absturz

  8. Space Launch System

    Nasa muss Erstflug der neuen Trägerrakete erneut verschieben

  9. CEO-Fraud

    Google und Facebook um 100 Millionen US-Dollar betrogen

  10. TKG-Änderungsgesetz

    Regierung will keinen Schutz vor Low-Speed und Abzocke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

  1. Wenn der Kunde Äpfel und Birnen nicht...

    Salzbretzel | 15:53

  2. Re: Apfel mit Birne verglichen ;) [kwT]

    Neuro-Chef | 15:52

  3. Re: Wartungsmodems

    sneaker | 15:52

  4. Re: Das ist Kundenschutz

    neocron | 15:52

  5. Re: Stadtautos verbieten

    ArcherV | 15:47


  1. 16:10

  2. 16:00

  3. 15:26

  4. 15:18

  5. 14:51

  6. 14:19

  7. 14:00

  8. 13:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel