Abo
  • Services:
Anzeige
Kriminelle haben ein neues Skimminggerät entwickelt.
Kriminelle haben ein neues Skimminggerät entwickelt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Geldautomaten: Secret Service warnt vor Periscope-Skimming

Kriminelle haben ein neues Skimminggerät entwickelt.
Kriminelle haben ein neues Skimminggerät entwickelt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Manipulierte PIN-Pads und Kameras sind out, Skimmer nutzen neue Technologien. Der Secret Service warnt in den USA vor Skimming-Hardware, die direkt an die internen Komponenten von Geldautomaten angeschlossen wird.

Der US-Secret-Service warnt vor einer neuen Angriffsmethode auf Geldautomaten, dem sogenannten Periscope-Skimming. Dabei manipulieren Kriminelle die Geldautomaten mit einem kleinen, eingebauten Chip, der über mehrere Wochen Informationen sammeln kann.

Anzeige

Die Warnung des Secret Service wurde nichtöffentlich an Banken verschickt, der Sicherheitsforscher Brian Krebs berichtete zuerst darüber. Beim Periscope-Skimming wird ein kleines elektronisches Bauteil in den Geldautomaten eingebaut, das direkt an die Hardware des Geldautomaten angeschlossen wird. Dazu nutzen Kriminelle offenbar auch Wartungsöffnungen an den Geräten, teilweise wurden aber auch Gehäuse geöffnet (Top-Hat-Entry).

Zweigeteiltes System

Das Skimming-Gerät besteht aus zwei Teilen: einmal der "Skimming-Probe" selbst und einem zweiten Teil, das eine Batterie und einen Datenspeicher umfasst. Ein entsprechend manipulierter Geldautomat soll Mitte August in Greenwich im US-Bundesstaat Connecticut sichergestellt worden sein. Die Batterie soll für ungefähr zwei Wochen Betrieb ausreichen, der Datenspeicher soll bis zu 32.000 Informationen von Magnetstreifen speichern können.

Das Periscope-Gerät ermöglicht nicht, die PIN der Kunden mitzuschneiden. Dafür wäre also weiterhin eine versteckt angebrachte Kamera oder ein manipuliertes PIN-Pad nötig. Entsprechende Manipulationen sind durch den Einsatz neuer Technologien mittlerweile besser zu erkennen, weshalb auch die Angriffe per Skimming zurückgegangen sind.

Der Secret Service ist in den USA unter anderem für den Schutz des Präsidenten und seiner Familie zuständig. Der Secret Service ist aber auch eine Strafverfolgungsbehörde auf Bundesebene, bis 2003 war sie dem Finanzministerium unterstellt. Mittlerweile ermittelt der Dienst unter der Aufsicht des Ministeriums für Innere Sicherheit. Ein Schwerpunkt der Ermittlungstätigkeit liegt im Bereich der Finanzkriminalität.


eye home zur Startseite
leed 16. Sep 2016

Während wir noch mittelalterliche Sicherheit am Geldautomaten haben, wird die neue...

Avarion 16. Sep 2016

Vor zwei Jahren: Nagelneuer Automat der Sparkasse. Karte wurde nicht akzeptiert weil der...

SchmuseTigger 15. Sep 2016

Jau und nicht so "auf ein paar wenigen" sondern noch massig..

hg (Golem.de) 15. Sep 2016

Moin, da habe ich mich in der Tat versehen, habe es jetzt geändert. Viele Grüße, Hauke



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Münster
  2. über Ratbacher GmbH, Bamberg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und DOOM gratis erhalten
  2. 699,90€ + 3,99€ Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  2. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate

  3. Azure Service Fabric

    Microsoft legt wichtige Cloud-Werkzeuge offen

  4. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver

  5. Vikings im Kurztest

    Tiefgekühlt kämpfen

  6. Deep Sea Mining

    Nautilus Minerals will Gold auf dem Meeresgrund abbauen

  7. Festplatten zerstören

    Wie man in 60 Sekunden ein Datencenter auslöscht

  8. Supercomputer

    HPE und BASF kooperieren für die industrielle Chemie

  9. Lufthansa

    Hyperloop könnte innerdeutsche Flüge ersetzen

  10. Blitzkrieg 3

    Neuronale-Netzwerke-KI für Echtzeit-Strategiespiel verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

  1. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 16:21

  2. Re: was ist denn falsch daran?

    Cotterpin | 16:20

  3. Und dazu solar FREAKIN roadways?

    pflanze | 16:20

  4. Re: Fehler im Hirn der Käufer erlaubt rückschlüsse.

    burzum | 16:20

  5. Re: Realistisch?

    sav | 16:18


  1. 16:20

  2. 16:04

  3. 15:18

  4. 14:15

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 12:00

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel