Abo
  • Services:

Gelbe Engel: Rettungssimulation ADAC - The Game angekündigt

Pannenhelfer, Notarzt und Hubschrauberpilot sollen in der Managementsimulation ADAC - The Game zusammenarbeiten müssen, um Autofahrern in Schwierigkeiten zu helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzeptgrafik von ADAC - The Game
Konzeptgrafik von ADAC - The Game (Bild: Rondomedia)

In Deutschland sind Managementsimulationen rund um die Feuerwehr immer wieder erstaunlich erfolgreich. Jetzt kündigt der Mönchengladbacher Publisher Rondomedia ein solches PC-Programm in einem etwas anderen Szenario an: In ADAC - The Game soll sich der Spieler um Autofahrer kümmern. Es soll drei Aufgabenbereiche geben: Der Spieler tritt als Pannenhelfer und Fahrer eines "Gelben Engels" an, bekommt das Kommando über Luftrettungshubschrauber und Notarzt, um Verletzte von Unfallorten zu bergen, und koordiniert die Einsatzkräfte in der Pannenhilfezentrale. Die Fahr- und Flugzeuge steuert der Spieler nicht direkt, sondern ungefähr wie in einem Echtzeit-Strategiespiel.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg

Der Missionsmodus soll den Spieler durch verschiedene Regionen in Deutschland führen und ihn bei ansteigendem Schwierigkeitsgrad vor immer komplexe Herausforderungen stellen. Je weiter der Spieler fortgeschritten ist, umso umfangreicher sollen der Fuhrpark, die Ausrüstung und die Aktionsmöglichkeiten sein, mit denen die Aufgaben gemeistert werden können.

Das offiziell vom ADAC unterstützte Spiel entsteht derzeit beim finnischen Entwicklerstudio Fragment, das gerade die Feuerwehr-Rettungssimulation Rescue 2013 fertiggestellt hat. Informationen über den Erscheinungstermin von ADAC - The Game liegen noch nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand

LinuxMcBook 31. Mai 2013

+1

Charles Marlow 31. Mai 2013

Und bei unbequemen Wahrheiten sollen schwarze Sonnenbrillen helfen: https://en.wikipedia...

Sammie 31. Mai 2013

Dafür sind Tiere ja auch da - um Lebewesen mit mehr Hunger satt zu machen. Wären alle...

Natchil 30. Mai 2013

Hat nichts damit zu tun. Das Spiel haben viele gespielt, es wurde bekannt weil es viele...

irata 30. Mai 2013

Mich fasziniert gerade der Begriff "Alltagssimulation". Darunter fällt wohl alles was...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /